Rudi Kobl ist der U16-Vizemeister

Drei Wasserburger bei der Schach-Einzelmeisterschaft der Jugend

image_pdfimage_print

schach1Wasserburg/Mühldorf – Die Einzelmeisterschaften der Jugend ist die erste Hürde zur Schachweltmeisterschaft. Drei Wasserburger Jugendliche beteiligten sich daran in der Jugendherberge Mühldorf. Rudi Kobl war Titelverteidiger in der Altersklasse „Unter 16”, spielte drei Runden lang gross auf und musste dann Federn lassen.

In der U16 gewann Fabian Gnettner vom SK Bruckmühl mit 4 Punkten aus 5 Partien. Rudi Kobl errang den zweiten Platz mit 3,5 Zählern punktgleich vorm Dritten, Oliver Schumann, SK Zorneding-Pöring. Der Vizemeisterplatz berechtigt auch zur nächsten Hürde, der oberbayerischen Jugendmeisterschaft im nächsten Jahr.

Die U12 dominierte Maxwell Gan vom SK Kolbermoor. Er gewann alle fünf Partien.

Auf den Medaillenrängen folgten 2. Fabian Gieb, SK Töging, 4 Punkte, 3. Bertold Ammer, SG Traunstein/Traunreut, 3,5. In dieser Alersklasse bestritten zwei Wasserburger ihr auswärtiges Turnierdebüt. Hervorragend platzierte sich Kenzo Strauß mit 3 Punkten auf den 5. Rang, Luke Pellikan erreichte mit 1,5 Zählern den 10. Platz unter 11 Teilnehmern.

Foto: Schach-Vizemeister 2014/15 Rudi Kobl in der U16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.