Rudi, Jona und Andi holen sich die Pokale

Turnier des Schachklubs Wasserburg war für die Hälfte eine Premiere

image_pdfimage_print

SchachWasserburg – Das Turnier für Kinder und Jugendliche des Schachklubs Wasserburg in den Pfingstferien wurde traditionsgemäß im Mehrgenerationenhaus abgehalten. Zehn junge Hirnakrobatiker von Griesstätt bis St. Leonhard lieferten sich hitzige Kämpfe um Pokale und Platzierungen. Der Sieg von Rudi Kobl (Mitte) war nie gefährdet. Um Platz 2 und 3 wäre jedoch beinahe ein Stichkampf notwendig geworden …

… doch in den letzten beiden Runden zog der routinierte Jona Baumgartner an Andreas Anzinger vorbei. Fünf der zehn Teilnehmer waren Neulinge bei einem Schachturnier. Für sie war es lehrreich, das zu Hause erlernte Schachkönnen im Wettkampf mit Gleichaltrigen anzuwenden.

Endergebnis

1. Rudi Kobl, St. Leonhard, 9 Punkte

2. Jona Baumgartner, Wasserburg, 8

3. Andreas Anzinger, Kolbing, 6,5

4. Kerem Fechner, Wasserburg, 5,5

5. Frederik Agiula, Griesstätt, 4,5

6. Tobias Schlosser, Babensham, 3,5

7./8. Rupert Kleitsch, Penzing 2,5

Stefan Kleitsch, Penzing 2,5

9./10. Anton Tahiri, Wasserburg, 1,5

Lorenzo Aguila, Griesstätt, 1,5

Unser Foto zeigt die Pokalsieger: 2. Jona Baumgartner, 1. Rudi Kobl, 3. Andreas Anzinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.