„Rote Radler“ der SPD in Wasserburg

Fraktionschef Rinderspacher zu Gast - NPD rief zum „Mitradln" auf

image_pdfimage_print

Foto 2Der SPD-Landtagsfraktionsvorsitzende Markus Rinderspacher (hinten) ist heute zusammen mit der SPD-Kreisvorsitzenden Alexandra Burgmaier im Rahmen der Aktion „Rote Radler“ per Radl im Landkreis unterwegs. Erste Station war die Containerunterkunft für minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge in Wasserburg (Foto), wo sich Rinderspacher selbst ein Bild von der Unterbringung der jungen Menschen machen konnte und mit ihnen das Gespräch suchte. In Wasserburg mit dabei: Wenig Radler, dafür die Polizei und Beamte des Staatsschutzes – denn die NPD hatte angekündigt, bei der Radlaktion der SPD mitzustrampeln, um … 

… „mit den SPD-Politikern ins Gespräch zu kommen“. Dazu gab es auf einer Internetseite des NPD-Landesverbandes folgenden Aufruf:

„Da laut InP1050913ternetauskunft der SPD-Landtagsfraktion Mitradler herzlich willkommen sind und NPD-Aktivitäten in diesem freiesten Staat, den es je auf deutschem Boden gab, zunehmend mit Repressionen, bis hin zu Verboten belegt werden, würde es sich anbieten, den demokratischen Lackmustest durchzuführen, indem sich zahlreich nationaldemokratische Radler anschließen und bei dieser Gelegenheit das Bürgergespräch mit dem SPD-Chef suchen. Unter anderem ist unter den Reisezielen auch eine Besichtigung einer Containerunterkunft für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in Wasserburg am Inn mit auf dem Programm, welches gerade für Nationaldemokraten eine Gelegenheit bietet, eines ihrer Kernthemen mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden anschaulich im Rahmen eines Vor-Ort-Termins zu diskutieren“  …

Aufgrund dieses Aufrufes waren vorsichtshalber die Wasserburger Polizei sowie Beamte der Staatsschutzabteilung der Polizei vor Ort. Von der NPD aber ließ sich niemand sehen.

 

Fotos: Georg Barth

Foto 1

Foto 2

Foto 3

Foto 4

Foto: Rindespacher mit Werner Garter, Alexandra Burgmaier, SPD-Ortsvorsitzende Bettina Knopp und Bürgermeister Michel Kölbl. 

Auf dem Programm von Rinderspacher und Alexandra Burgmaier standen im Altlandkreis nach einem Rundgang in Wasserburg mit Bürgermeister Michael Kölbl auch Besuche in den Rathäusern von Griesstätt und Rott. RED

Mehr Infos zu den „Roten Radlern“:

http://bayernspd-landtag.de/rote-radler/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.