Rettungshubschrauber landet in Altstadt

Wasserburger Feuerwehr transportiert Notarzt zum Weberzipfel

image_pdfimage_print

BlaulichtEin schwerwiegender medizinischer Notfall ereignete sich am Nachmittag in einem Wohnhaus am Weberzipfel in der Wasserburger Altstadt. Zur Rettung wurde ein Hubschrauber angefordert, der auf dem Sportplatz an der Landwehrstraße landete. Nachdem der Rettungsdienst just zu dieser Minute dünn besetzt war, wurde die Wasserburger Wehr zur Hilfe gerufen. Die Floriansjünger transportierten den Notarzt vom Sportplatz zum Einsatzort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Rettungshubschrauber landet in Altstadt

  1. Dies bedeutet also, dass der diensthabende Notarzt, welcher zum größten Teil von Ärzten aus dem Krankenhaus gestellt wird, kein Rendevouzfahrzeug zur Verfügung hatte, um den Kollegen der Luftrettung an den Ort des Geschehens zu bringen? Da wird man doch ein wenig nachdenklich, was die akutmedizinische Versorgung in diesem Bereich betrifft. Ich denke, dass hier Handlungsbedarf besteht; sowohl von personeller, als auch bei der fahrzeugtechnischen Seite. Interessant wäre auch gewesen, ob der ADAC Hubschrauber letzten Endes mit oder ohne Patient weitergeflogen ist.

    0

    0
    Antworten
    1. Christian Huber Beitragsautor

      … wir machen uns zur Frage, ob der Hubschrauber mit oder ohne Patient wegflog, schlau und melden dies an dieser Stelle … Das Team der Wasserburger Stimme

      0

      0
      Antworten
    2. Christian Huber Beitragsautor

      Unser Kenntnisstand: Patient wurde per Kfz nach Rosenheim gebracht, Hubschrauber flog den Arzt nach München zurück …

      0

      0
      Antworten
      1. Vielen Dank für die Info.

        0

        0
        Antworten