Reitmehring: Gibt’s bald wieder eine Apotheke?

Für den Betrieb sucht der neue Eigentümer Interessenten - Übernahme kurzfristig möglich

image_pdfimage_print

apoSeit nun drei Jahren schon vermisst Wasserburgs sonst sehr eigenständiger Ortsteil Reitmehring „seine“ Apotheke, die zuvor über 26 Jahre bestens eingeführt war. Lange waren die Eigentumsverhältnisse ungeklärt, so dass eine konkrete Vermietung, Verpachtung oder der Verkauf der Apotheke nach der Schließung nicht möglich war. Doch jetzt geht es weiter. Ab sofort sucht der neue Eigentümer – in Abstimmung mit den ortsansässigen Ärzten – eine engagierte Apothekerin oder einen Apotheker.

Der neue Eigentümer unterstützt das Vorhaben durch günstige Mietkonditionen und mieterfreundliche Vertragsbedingungen. Da die Apotheke noch vollständig ausgestattet ist, wäre eine kurzfristige Inbetriebnahme möglich.

Interessenten melden sich bitte unter der Telefonnummer 0172/8301728.

Reitmehring ist wegen der Nähe zum neuen Klinikum in Gabersee und vor allem wegen des Bahnanschlusses ein aufstrebender Stadtteil Wasserburgs, in dem eine künftige Apotheke gut existieren könnte. Die seit 30 Jahren bestehenden großen Praxen (Allgemeinarzt und Kinderarzt) sind im gleichen Haus. Zusammen mit der Sparkasse garantieren sie einen regen Publikumsverkehr. Auch Bürger aus der Burgau oder Mitarbeiter der Firma Meggle haben einen kurzen Weg und können direkt vor der Apotheke parken.

apotheke

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.