Polizei: „Politisch motivierter Vandalismus“

Wasserburg: Sämtliche Plakate zu CSU-Abend „mutmaßlich und unerlaubterweise" entfernt

image_pdfimage_print

WP_20160401_16_20_25_ProWie die Polizei heute am Sonntagvormittag meldet, wurden in der Nacht auf den vergangenen Donnerstag diverse Plakate der CSU mitten in Wasserburg beschädigt (wir berichteten bereits). Ein Mitglied der CSU hatte an einigen Stellen in Wasserburg die Plakate aufgehängt, mit denen für eine Informationsveranstaltung geworben  wurde. Es handelt sich hierbei um einen Sachvortrag am Freitag, 8. April, im Rittersaal auf der Burg. Sämtliche Plakate ‚mutmaßlich und unerlaubterweise‘ entfernt, so die Polizei heute. Die Plakate seien nicht mehr zu verwenden.

Es wird darum gebeten, sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Wasserburg unter der Telefonnummer 08071/9177-0 zu melden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Polizei: „Politisch motivierter Vandalismus“

  1. Man kann ja nur vermuten, aber runtergerissen sehn die wirklich nicht aus.

    Die sind weder eingerissen, noch zerknüllt. Zumindest dem Foto nach. Dass die schlecht aufgekleistert wurden, kann genauso sein und dass in der ganzen Stadt dies niemand mitbekommen hat, kann ich mir auch nur schwer vorstellen.

    Schaut doch mal zu Wahlkampfzeiten, da kann man wunderbar beobachten, wie schlecht gemachte Plakate von alleine runtergehen.

    25

    10
    Antworten
    1. Na ja, hier in Wasserburg geschieht ja vieles, was nicht bemerkt wird. Oder wie kann es sonst sein, dass ein Fahrrad, das mittels Kette gesichert war, am hellichten Tag gestohlen wird? Manchmal glaube ich fast, dass Wegschauen einfach bequemer ist…..

      19

      2
      Antworten