Polizei ermittelt Wasserburger Schläger

Fahndungserfolg zu gefährlicher Körperverletzung dank Zeugen-Hinweise

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtFahndungserfolg der Polizei Wasserburg – dank Zeugen-Hinweise – zu einer gefährlichen Körperverletzung, die im April in Wasserburg verübt worden war (wir berichteten). Das meldet die Polizei heute am Montagmittag. Am 17. April gegen 4.15 Uhr am Morgen waren am Willi-Ernst-Ring in Wasserburg ein junger Mann und seine Freundin von drei Jugendlichen angegangen worden. Der junge Mann wurde am Boden liegend geschlagen und getreten, so dass sein Fußknöchel gebrochen wurde und er mehrere Prellungen und Abschürfungen an Kopf und Oberkörper erlitt …


Durch die Ermittlungsarbeit der Beamten der Polizeiinspektion Wasserburg konnte der Fall nun aufgeklärt werden. Es meldeten sich mehrere Zeugen des Vorfalls bei der Polizei. Anhand der sachdienlichen Hinweise konnten die Täter ermittelt werden. Es handelt sich um drei junge Wasserburger, zwei 18-Jährige und ein 19-Jähriger.

Gegen diese wurde jetzt ein Strafverfahren wegen gemeinschaftlich begangener, gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Beleidigung eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.