Pfiad di, Schule! Vom Badria direkt aufs Partyboot

Verabschiedung und Ehrung mit Zeugnisverleihung der FOS/BOS Wasserburg

image_pdfimage_print

sektempfang2 (610x405) Wasserburg – Gestern Abend wurde die Badria-Halle zu einem Ort der Eleganz und Ehre. Schüler aller Abschlussjahrgänge der Fachoberschule und Berufsoberschule trafen sich in festlicher Abendgarderobe, um an der feierlichen Zeugnisverleihung teil zu nehmen. Alle bekamen ihr lang ersehntes Abschlusszeugnis sowie die besten Glückwünsche für die Zukunft. Für die Absolventen, die besonders ausgezeichnete Leistungen erzielten, gab’s auch eine besondere Ehrung. Unsere Bilder …

Nach dem Gottesdienst in der St. Konrad Kirche (wir berichteten) ging es für alle Schülerinnen und Schüler der FOS/BOS Wasserburg weiter zur Zeugnisverleihung in die Badria-Halle. Der üblich als Sportanlage verwendete Raum verwandelte sich schnell zu einem Ort der Grazie und Eleganz. Überall waren die schönsten Abendkleider der Mädls in verschiedensten Farben und hohe Schuhe – aber auch sehr fesche Anzüge der Burschen – zu sehen.

In den ersten Reihen saßen Ehrengäste, Lehrer und nicht zu vergessen die Hauptpersonen des gestrigen Abends – die Abschlussschüler. Gleich dahinter nahmen alle Familienangehörigen und Freunde Platz.

vonoben (610x405)

Die feierliche Zeremonie begann mit den Begrüßungsworten des Oberstudienrates Matthias Ruß, der gleich zum ersten Redner, dem stellvertretenden Landrat Josef Huber überleitete. Dieser bekräftigte in seiner Ansprache die Wichtigkeit des weiteren Lebensweges der (Fach-)Abiturienten und brachte das Publikum mit den Worten: „Es ist einfacher einen Fehler bei der Heirat, als einen Fehler bei der Berufswahl zu korrigieren“, zum Lachen.

Anschließend folgten der 1. Bürgermeister Michael Kölbl, die Elternbeiratsvorsitzende Irene Braun und der Schulleiter Johann Schaller mit ihren Grußworten und Glückwünschen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von verschiedenen Gruppen der Schüler, die beispielsweiße eine kleine „Gstanzl“- Einlage präsentierten.

Als nächstes wurden die Jahresbesten der Fach- und Berufsoberschule geehrt. Insbesondere die Schülerin Andrea Ganslmeier (wir berichteten) mit einem Schnitt von 1,4 in ihrem Abiturzeugnis und die Fachabiturienten Tom Schiller (1,4), Janis Birle (1,5) und Stefan Faltermaier (1,5) durften sich zusammen mit anderen Jahrgangsbesten über ihren Abschluss freuen.

Anschließend bekamen alle Abiturienten sowie Fachabiturienten der verschiedenen Klassen ihre Zeugnisse verliehen.

Den Abschluss machte die SMV mit einer etwas frechen, aber sehr witzigen Rede. Der Abend endete für den Großteil der Gäste bei einem Sektempfang im Freien. Doch nicht so, für die Abschlussschüler. Denn für sie begannen die Feierlichkeiten jetzt erst so richtig. Gegen 19 Uhr fuhren sämtliche Schüler in Richtung Chiemsee, wo auf einem „Partyboot“ bei einer Schifffahrt so richtig gefeiert wurde.        Anastasia Trenkler

sektempfang1 (610x405)

Fotos: AT

 

 

[FinalTilesGallery id=’13‘]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.