Palmen für die Stadt: Sauba eigrengt!

Sie sollen für noch mehr südländisches Flair in Wasserburg sorgen

image_pdfimage_print

palmenSie möchten einem direkt leid tun, die armen Palmen, die bei schönstem Sommerwetter vergangene Woche in der Altstadt platziert wurden und die jetzt seit ein paar Tagen kräftigst eingeregnet werden und sich wohl zu Tode frieren. Die Palmen sind die ersten Vorboten für weitere Kübelpflanzen, die in den nächsten Wochen folgen sollen. Zuständig ist die Stadtgärtnerei, die mit den Pflanzen die südländische Atmosphäre Wasserburgs unterstreichen will.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.