Nach Messerstich: Wo ist der Tatverdächtige?

Samstagvormittag: Keine neuen Erkenntnisse - 21-Jähriger weiter auf der Flucht

image_pdfimage_print

Tat 1Noch keine neuen Erkenntnisse am heutigen Samstagvormittag im versuchten Tötungsdelikt vom gestrigen Freitag – der Tatverdächtige (21) ist weiter auf der Flucht! Völlig unklar sei, wo sich der junge Mann aufhalte. Auf Anfrage der Wasserburger Stimme teilte das Polizeipräsidium das soeben mit. Es habe auch noch keine entscheidenden Hinweise aus der Bevölkerung gegeben. Wie mehrmals berichtet war es am frühen Freitagabend in einem Mehrparteienhaus in der Wasserburger Burgau zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf eine junge Frau schwere Verletzungen erlitt. Die Beschreibung des Täters …

Aufgrund der am späten Abend bekannten Erkenntnisse sollte der 21-jährige Mann zunächst mit Unterstützung der Polizeiinspektion von Spezialeinheiten in seiner Wohnung festgenommen werden. Der Tatverdächtige wurde jedoch nicht angetroffen und ist flüchtig. Er wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 175 cm groß, athletisch, dunkelhäutig, mit blauer Jeans und schwarzer Jacke, vermutlich Lederjacke, bekleidet

Personen, die den Mann kennen und / oder Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort geben können, sollen sich bitte umgehend mit der Kriminalpolizei Rosenheim, 08031/2000, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Die junge Frau erlitt durch den Messerstich schwere Verletzungen am Oberkörper und wurde in ein Krankenhaus zur ärztlichen Behandlung eingeliefert. Ihr Gesundheitszustand könne als stabil bezeichnet werden, heißt es auch heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.