Nach Festrede Krawatte abgeschnitten …

UDO bleibt UDO auch beim großen, feierlichen Badria-Tag am Mikro

image_pdfimage_print

0Nein, auch ein Festakt verschont an einem Unsinnigen Donnerstag nicht wirklich das starke Geschlecht! Weiberfasching bleibt Weiberfasching und allen, denen heute im Büro, der Schule oder sonst wo die Krawatte abgeschnitten wurde, zum Trost: Auch der Chef der Wasserburger Stadtwerke, Gerhard Selig (unser Foto), musste dran glauben, als er für seine Festrede heute am Nachmittag am Mikro stand. Feierlichst. Gleich drei Frauen schnitten ihm die Krawatte als Symbol der männlichen Macht ab. Ach ja, normalerweise wird der Mann dafür mit einem Busserl entschädigt, was bei der Feierstunde also eigentlich drei Busserl ausgmacht hätt 🙂

00

Fotos: Renate Drax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.