Mystische Stadtführung zur Walpurgisnacht

Am Donnerstag: Mit Umtrunk in einem verborgenen Wasserburger Innenhof

image_pdfimage_print

besenIn der Wasserburger Reihe „Stadtführungen, die aus dem Rahmen fallen“ mit Irene Kristen-Deliano und Ilona Picha-Höberth wird auch in diesem Jahr die beliebte Walpurgis-Führung „Hexe, Weise, Wildes Weib in Wasserburg“ angeboten. Am morgigen Donnerstag erwartet die Teilnehmer um 19.30 Uhr ein ebenso spannender, wie informativer Rundgang auf den Spuren der Hagazussa, der geheimnisumwobenen Zaunreiterin, die ihren Blick in beide Welten richtet. Erzählt werden Geschichten über Frauen aus der Historie, von weisen Kräuterweibern, unschuldigen Opfern der Hexenverfolgung …

… und nicht zuletzt darüber, dass auch im beschaulichen Wasserburg die Hexen rege Umtriebe feierten.

Wie gefährlich es sein kann, wenn Männer sich in weibliche Hexengeschäfte einmischen, erfahren die Zuhörer bei einem abschließenden Umtrunk in einem verborgenen Innenhof. Eine besondere Stadtführung – mystisch und humorvoll – nicht nur für Frauen!

Treffpunkt: Wasserburg, Färbergasse /Allwangdurchgang.

Anmeldung zur der Führung unter 08071-93 157 oder 08071-41 07 od. Gästeinfo Wasserburg, Tel. 08071-105 22. Weitere Termine und Informationen unter: www.picha-hoeberth.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.