Morgen: Abschalten und besinnen!

Earth Hour 2015 – ein Zeichen für mehr Klimaschutz um genau 20.30 Uhr

image_pdfimage_print

KlimaEarth Hour 2015 – ein Zeichen für mehr Klimaschutz – und Wasserburg macht mit! Und zwar morgen, am Samstagabend! Abschalten und besinnen: Nicht nur in Wasserburg, sondern rund um den Globus gehen um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Zahlreiche historische Gebäude werden sich in Dunkelheit zeigen. Ein Abend mit Anreiz zum Nachdenken in entspannter Atmosphäre. Ein Candle-Light-Dinner mit Musik, ein öffentliches Picknick bei Kerzenschein in der Hofstatt. Jeder der dabei sein möchte, kann mitmachen: Ganz einfach Gartenmöbel, Tischdecken und Geschirr mitbringen. Etwas zu Essen einpacken, damit ein großes Buffet entsteht. Deko, Windlichter und Kerzen sind gerne erwünscht …

Alle Bürger sind herzlich dazu eingeladen an der Aktion teilzunehmen und Wasserburg in Dunkelheit zu erleben.

Ins Leben gerufen wurde die Earth Hour von einer der größten Naturschutzorganisationen der Welt, dem World Wide Fund For Nature (WWF):

Die Earth Hour ist eine Aktion im Rahmen des WWF und tausende Städte werden ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen und unzählige Privatpersonen Zuhause das Licht ausschalten. Auch Wasserburg will mit seinem Energiedialog 2050 hier ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen.

Nach Angaben des WWF werden sich auch dieses Jahr wieder Millionen Menschen auf der ganzen Welt beteiligen. Die WWF Earth Hour findet dieses Jahr zum neunten Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. Nur zwölf Monate später weitete sich die Aktion zu einem globalen Ereignis aus: Geschätzte 50 bis 100 Millionen Menschen in 35 Ländern schalteten gemeinsam das Licht aus.
An der letzten Earth Hour in 2014 nahmen rund 7.000 Städte in 162 Ländern teil. Rund um den Globus gingen die Lichter weltberühmter Gebäude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.