Mitten im mittelalterlichen Leben

Zehn Jahre Ritterfest Schloss Amerang würdig gefeiert - 14.000 Besucher

image_pdfimage_print

RitterschaftenVorSchlossDrei Tage lang war Schloss Amerang fest in der Hand von insgesamt 1.500 Rittern mit ihren Sippschaften und Knappen, Landsknechten und Marketendern, Gauklern und Feuerspuckern, Musikern und Handwerkern – und von über 14.000 Besuchern, die ein rauschendes Fest voller mittelalterlicher Lebenslust erlebten. Zehn Jahre nach der Premiere ist das Ritterfest auf Schloss Amerang einerseits immer größer und schöner geworden, andererseits ist die Atmosphäre weiterhin familiär geblieben: „Ein wahres Kleinod“, wie ein begeisterter Zuschauer es schreibt.

„Es herrschte eine friedliche Stimmung, selbst als die Regengüsse einsetzten“, berichtet Schlossherr Ortholf von Crailsheim. „Die Mittelalter-Band Corvus Corax, die ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum bei uns gefeiert hat, verlegte einen ihrer Auftritte kurzerhand von der Bergbühne in die Schlosstaverne, wo das Publikum sie hautnah und unplugged erleben konnte.“

Einer von vielen Höhepunkten waren Lugus, die Feuerspiele – mit rund 30 Feuerwerkkünstlern, die zusammen mit den mimikry-Stelzengehern und Bauchtänzerinnen unter anderem brennende Drachen und Bäume in die Luft zauberten. Zwar musste eine Vorstellung wegen Regen ausfallen, aber die über 100 Feldschlacht-Kämpfer ließen sich auch vom strömenden Regen nicht abschrecken: Für die Ausharrenden war dies ein ganz besonderes Erlebnis. Was ein richtiger Ritter sein will, ist eben nicht zimperlich.

Eine Augenweide war der tägliche Festumzug mit rund 800 Mitwirkenden und ein Ohrenschmaus das Wunschkonzert von MinnePack, die ihr zweijähriges Jubiläum auf Schloss Amerang feierten. Neu dabei waren die Rabenbrüder, Neumentroll und Eleya Folk, die zusammen mit Danny und Mik, den Gauklerkönigen von Kaltenberg, und mit MinnePack unter anderem das mitreißende Tavernenspiel aufführten. Eine Bereicherung war auch die gaukelnde Compania Gioccolari, und natürlich waren die Schaukämpfe der verschiedenen Ritterschaften und Heerlager in der Kampfarena eine spannende Attraktion.

Besonders viel war wieder für die Nachwuchs-Ritter und Burgfräulein geboten: Überall sah man leuchtende Augen, wenn die kleinen Ritter ihre Rüstungen, Mini-Schwerter oder Pfeil und Bogen vorführten bzw. die jungen Damen Haarkränze trugen und farbenfroh geschminkt wurden. Heiß begehrt war das Kinderturnier von Danny und Mik auf der Gartenbühne. Ebenso umlagert der Kindersteinmetz, die beiden Schmiede, der Salzbader und die Alte Seylerey. Jung und Alt erlebten waren begeistert und wissen jetzt schon: Nächstes Jahr kommen wir unbedingt wieder.

CorvusCoraxBlaueBühneSchlossAmerang

SchmiedFeuerfunken

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.