Mit Hubschrauber zur Klinik geflogen

Unfall bei Wasserburg: Mann (62) erlitt schwerste Verletzungen

image_pdfimage_print

HubschrauberWasserburg – Schwerer Unfall gestern abend bei Wasserburg mit Einsatz des Rettungshubschraubers: Ein 62-Jährige Fahrer war mit seinem Skoda auf der B 304 von München kommend in Richtung Traunstein unterwegs. Der Mann bog mit seinem Wagen bei Wasserburg nach rechts auf den neuen Auffahrast zur Staatsstraße, um anschließend nach links in Richtung Babensham weiterzufahren. Beim Einfahren in die bevorrechtigte Staatsstraße übersah er laut Polizei einen von links aus Richtung Babensham kommenden BMW und wurde von diesem erfasst.

Bei dem Aufprall erlitt der 62-Jährige schwerste Kopfverletzungen und musste in eine Münchner Klinik geflogen werden. Die drei Insassen im BMW kamen mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus Wasserburg.

An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden, insgesamt etwa 6000 Euro.

Für die einstündige Umleitung und Absperrung der Unfallstelle war die Feuerwehr eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.