Mit dem Zimmerstutzen ins Schwarze

Königlich priviligierte Feuerstutzengesellschaft Haag kürt Könige

Neuer Schützenkönig bei der Königlich priviligierten Feuerstutzengesellschaft Haag (FFSG) ist Peter Stadler mit einem 9,0-Teiler vor Klaus Schnepf mit einem 9,4-Teiler. Laut Zimmerstutzen-Abteilungsleiter Hugo Kammerer „zwei sehr gute Ergebnisse kombiniert mit dem jeweiligen Quäntchen Glück.“ Hugo Kammerer ehrte gemeinsam mit Schützenmeister Helmut Wagner die beiden Traditionsschützen mit einer goldenen und silbernen Königsnadel der FSG Haag.

Vereinsmeister wurde Anton Eisner mit 553 Ringen vor Florian Schwarzenböck mit 543 Ringen und auf dem dritten Platz Georg Eberl mit 510 Ringen.

Vereinsmeister „mit Hilfsmittel“ wurde Erich Schmidt mit 560 Ringen vor Alois Müller 539 Ringe und Schnepf Klaus auf dem dritten Platz mit 513 Ringen.

Zum Ausklang des Abends spendierte der König Peter Stadler noch eine gemütliche Brotzeit für die anwesenden Schützen. AO/Foto Obermeier

 

Foto (von links): Abteilungsleiter Hugo Kammerer, König Peter Stadler, Vize-König Klaus Schnepf und Schützenmeister Helmut Wagner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.