Ministranten beim Klöpferlsingen erfolgreich

570 Euro für Pfarrkindergarten St.Jakob-St.Konrad gesammelt

image_pdfimage_print

IMG_1562Was bei einem Ministrantentreffen so alles an Ideen herauskommt, konnte der Pfarrkindergarten St.Jakob-St.Konrad am Dienstagnachmittag erleben. Einige der Ministranten von St. Jakob beschlossen beim geselligen Beisammensein, dass der alte Brauch des Klöpferlsingens auch in Wasserburg wieder Fuß fassen sollte. Nachdem man sich die Texte und die Noten aus dem Volksmusikarchiv in Bruckmühl besorgt hatte, wurde fleißig geübt und das Ergebnis konnte man dann an allen vier Advent-Donnerstagen in dem einen oder anderen Geschäft in der Wasserburger Altstadt hören.

Als Klopfersinger verkleidet wurde die kleine Minsitrantengruppe (fast) überall freundlich empfangen. Die Bürger zeigten ein großes Herz und spendeten fleißig, so dass am Schluss die Spendensumme 570 Euro betrug.

Bereits im Vorfeld hatte man beschlossen, das Geld dem Pfarrkindergarten St.Jakob-St.Konrad zukommen zu lassen, damit die Kleinen im nächsten Jahr wieder auf einem neuen Spielturm herumtollen können, denn der alte Turm ist mittlerweile geperrt. Vom maroden Zustand des Turmes konnte man sich im Rahmen der Geldübergabe am Dienstag auch persönlich überzeugen. Stellvertretend für die Ministranten überreichten Vinzenz Schmeller und Kilian Halt den selbstgebastelten Spendenstern an die Kiga-Leitung Andrea Schneider (links im Bild) und erneteten dabei viel Dank und Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.