„Mehr Betten müsste man haben“

Juni: Archivalien des Monats zum Tourismus nach 1945

image_pdfimage_print
 Bericht/Ersuchen um Verbesserung des Sommerfahrplanes, März 1889, Stadtarchiv Wasserburg, II-20.

Bericht/Ersuchen um Verbesserung des Sommerfahrplanes, März 1889, Stadtarchiv Wasserburg, II-20.

Wasserburg – Die Archivalie des Monats aus dem städtischen Archiv dreht sich diesmal um den Tourismus nach 1945. Für die Zeit seit dem Aufkommen des Tourismus – des Reisens zum Vergnügen – kann festgehalten werden, dass die Stadt beständig um Reisende warb. Als problematisch wurde seit dem 19. Jahrhundert angesehen, dass die Verkehrssituation für die Stadt ungünstig war. Daher versuchte neben der Stadt Wasserburg auch der Fremdenverkehrsverein Einfluss zu nehmen, die Eisenbahnanbindung zu verbessern.

Mit der Zunahme des Individualverkehrs bis Anfang der 1970er Jahre wird dies allerdings nicht mehr gar so häufig diskutiert. Ein anderes Problem rückte in den Fokus: Gemäß Zimmerverzeichnis von 1967/68 hatte Wasserburg 257 Betten in 16 Hotels, Pensionen und Gasthöfen (ohne Privatunterkünfte). Ab den 1970er Jahren setzte allerdings ein allmähliches „Gasthofsterben“ ein – die Betriebe wurden zwar größer und hatten mehr Zimmer in einem Haus, insgesamt ging die Bettenzahl aber zurück.

Der Fremdenverkehrsverein stellte auf den regelmäßigen Jahresversammlungen immer wieder fest, dass die vorhandenen Betten und Beherbergungsbetriebe als nicht ausreichend zu bezeichnen seien und somit zur Herausforderung für die „Aufgabe Fremdenverkehr“ sowohl von Stadt als auch vom Fremdenverkehrsverein erklärt wurden: „Mehr Betten müsste man haben, um mehr Übernachtungsgäste zu bekommen“ wurde zum Tenor seit den 1970er Jahren.

Ein Blick in das Wasserburger Zimmerverzeichnis von 1967/68 listet einige Betriebe auf, die heute nicht mehr existieren und vielleicht sogar schon in Vergessenheit geraten sind: Noch bis zum 23. Juni ist die Ausstellung „Kommt nach Wasserburg! Reisevergnügen einst und jetzt“ im Museum Wasserburg zu sehen. In der Ausstellung finden sich viele Dokumente des Stadtarchivs seit der Frühen Neuzeit und der Frühzeit des Reisens im Raum Wasserburg.

Stadtarchiv Wasserburg, Sammlung Bildarchiv.

Stadtarchiv Wasserburg, Sammlung Bildarchiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.