Mauke: Am Mittwoch scharf wie Chili

Großer Jubel beim Public Viewing: Spanien ist raus! - Altstadt-Prominenz im Studio

image_pdfimage_print

IMG_2797Das war ein heißer Fußballabend mit einem scharfen Ergebnis: 2:0 für Chile. Spanien, der amtierende Welt- und Europameister, ist nach zwei Niederlagen raus aus dem WM-Turnier in Brasilien. Dass die spanischen Dauersieger keine großen Sympathien mehr genießen, zeigten die Jubelstürme beim Public Viewing im Mauke-Studio im Wasserburger Cafe Central, als Chile in Führung ging. Diesmal mit dabei im Cafe Central: Altstadt-Prominenz. Zu sehen auf: www.wasserburger-stimme.de

 

 

P1000031

Sind Central und Mauke-Fans: Stefan Scherer (links), Künstler und Kurator des AK 68, und Schrannen-Wirt Jürgen Häuslmann, Zweiter Vorsitzender des Kulturkreises Wasserburg und Vorsitzender des Fremdenverkehrsvereins.

 

IMG_2789

Den Pott abgeräumt: Alex Rieger (links) lag mit seinem Tipp zum 2:0 für Chile goldrichtig und sahnte ab. Stefan „Babusch“ Barbarino gratulierte.

 

IMG_2791

Die Glocke klingelt im Mauke-Studio, wenn Tipper nach einem Tor raus sind, weil ihr Ergebnis nicht mehr kommen kann. Dann werden sie mit einem lauten „Raus!“ aus der Runde der Tipp-Gemeinschaft verabschiedet. Eine „Super-Glocke“ gibt’s für ausgeschiedene Länder. „Spanien, raus!“, hieß es am Mittwoch im Central. Und Mauke-Präsident Steps Lossin griff zum dicken Edding-Stift. Mit Spanien verabschiedeten sich auch zehn Tipper, die dieses Team als WM-Titelfavoriten auf der Liste hatten.  BS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.