Mann aus kaltem Inn gerettet

Zahlreiche Rettungskräfte zwischen Wasserburg und Soyen im Einsatz

image_pdfimage_print

P1030237Zahlreiche Rettungskräfte, darunter die Wasserwacht aus Wasserburg und Obing, die Feuerwehren Wasserburg und Penzing sowie die Polizei, Rettungsdienste mit Notarzt und ein Rettungshubschrauber waren heute zur Mittagsstunde am Inn im Einsatz. Zwischen Wasserburg und Soyen trieb ein Mann in den Fluten. Er konnte sich schließlich 400 Meter unterhalb vor Zell in der Gemeinde Soyen an Ästen festhalten. Dort holten ihn die Rettungsdienste, die Wasserwacht und Feuerwehr aus dem Wasser. Er wurde unterkühlt ins Klinikum gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.