Mann (27) wehrt sich gegen Festnahme

Gestern mitten in Wasserburg: Zwei Polizeistreifen mussten anrücken - Gefesselt

image_pdfimage_print

EinsatzwagenGestern am Freitag wollte eine zivile Streife der Polizei mitten in Wasserburg einen amtsbekannten Betäubungsmittel-Konsumenten kontrollieren. Als sich die Beamten als solche zu erkennen gaben, sei der junge Mann schlagartig aggressiv geworden, weswegen er letztendlich gefesselt werden musste, heißt es heute in der Pressemitteilung der Polizei am Samstagmittag. Gegen diese Maßnahme wehrte sich der 27-Jährige derart massiv, dass eine zweite Streife zur Unterstützung hinzugezogen werden musste, um ihn unter Kontrolle zu bekommen.

Während des Widerstandes trat er mehrmals gegen die Beamten. Auch versuchte er einen der Einsatzkräfte zu beißen. Weiter versuchte er durch Hilferufe und Anschuldigungen die Aufmerksamkeit der anwesenden Passanten auf sich zu ziehen. Trotz des massiven Widerstandes wurde aber keiner der Beteiligten verletzt, so die Polizei.

Über die genaue Uhrzeit des Vorfalls berichtet die Polizei nichts.

Bei der anschließenden Durchsuchung des 27-Jährigen fanden die Beamten mehrere Betäubungsmittel, unter anderem Amphetamine und Marihuana.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.