„Märchen und Homöpathie“

Heute Vortrag an der Volkshochschule - Wie Symbolik lehren kann

image_pdfimage_print

475aaUnter dem Titel „Grenzenlos – wenn Nachgiebigkeit schutzlos macht“ findet am heutigen Dienstag an der Volkshochschule Wasserburg, Salzburger Straße 19, ein Vortrag aus der Reihe „Märchen & Homöpathie“ statt. Die Autorin und freie Erzählerin Ilona Picha-Höberth stellt ein altes Märchen in den Mittelpunkt, dass durch seine Symbolik lehrt, wie wir auf gesunde und heilsame Art Themen wie Selbstwert, Mut und Demut umgehen können, um soziale Ausgrenzung, Mobbing und psychische Verletzungen zu vermeiden.

Die Heilpraktikerin Gabriela Wiegand stellt dazu Fallbeispiele und entsprechende homöopathische Mittel aus ihrer Praxis vor. Beginn der Veranstaltung ist 19.30 Uhr.

Anmeldungen bei der VHS Wasserburg, Tel. 08071 / 48 73

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.