Luftballonwettflug: Die Liste der Gewinner

Jubiläum „30 Jahre Ferienprogramm Wasserburg" würdig abgeschlossen

image_pdfimage_print

ferienSeit 30 Jahren gibt es das Wasserburger Ferienprogramm, das bei Kindern und Jugendlichen aus der Stadt und dem Umland gleichermaßen bekannt und beliebt ist. Seit drei Jahrzehnten stellen Ehrenamtliche jedes Jahr ein reichhaltiges Programm auf die Füße, um für die Jungs und Mädels die Sommerferien mit einem interessanten und unterhaltsamen Freizeitangebot zu bereichern. Der runde Geburtstag wurde im Juli mit einem bunten Festprogramm auf dem Platz hinter der Frauenkirche gefeiert. Damals ließen 250 Kinder einen mit Helium gefüllten Luftballon in den Himmel steigen – die Ehrung der Gewinner des Ballon-Wettbewerbs fand jetzt im Rathaus statt  (wir berichteten bereits).

 

In den letzten Wochen wurden sage und schreibe 33 dieser Karten wieder gefunden und an die Stadtverwaltung nach Wasserburg zurück geschickt. Die meisten Luftballons haben es offenbar bis Österreich geschafft. Denn aus Schärding und einigen Orten darum herum haben auffallend viele Kärtchen den Weg zurück nach Wasserburg gefunden. Ein Luftballon ist sogar bis ins tschechische Krumlov geflogen. Alle 33 zurückgeschickten Karten haben automatisch am Gewinnspiel teilgenommen. Die Gewinner wurden nun vom Team des Ferienprogramms gezogen.

Den ersten Preis, das ist eine von der Firma Meggle gestiftete Ballonfahrt für zwei Personen, hat Ben Naleppa aus Wasserburg gewonnen.

Jeweils eine von drei Freikarten für den Kletterwald in Prien gehen an Verena Riedl, Johanna Raab und Paul Herz.

Drei Mal zwei Eintrittskarten fürs Kino Utopia Wasserburg haben Manfred Budik, Eva-Maria Göbl und Surij Sommer gewonnen.

Außerdem konnten fünf Eintrittskarten für den Waldseilgarten in Oberreith verlost werden. Die Gewinner sind Sophia-Marie Peringer, Martin Riedl, Jonathan Naleppa, Marlene Göbl und Konstanze Kink.

Und schließlich bekommen noch Kirstin Hoyer, Katja Gort, Kai Fischberg, Laurin Kruse-Ziegler und Karin Heienbrock Eintrittskarten für den Wildpark in Oberreith.

Auch die Finder der 33 Karten gehen übrigens nicht leer aus. Sie bekommen Freikarten fürs Badria.

Erster Bürgermeister Michael Kölbl bedankte sich bei der Verlosung bei allen Sponsoren für die schönen Preise. Auch an alle Organisatoren und Mitwirkenden am Ferienprogramm – vor allem die vielen Vereine und Verbände – geht ein ganz herzlicher Dank.

 

Foto: Zweiter Bürgermeister Werner Garten, Jugendreferentin Irene Langer, Erster Bürgermeister Michael Kölbl, Markus Hoeft und Sophia Jokisch vom Ferienprogrammteam durften „Glücksfee“ Spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.