Kneipenfestival: Unser Gewinner ist …

Mit „Blumentopf“-Rappern: Der Samstags-Renner für Freunde des alternativen Sounds

image_pdfimage_print

unspecified2-425x600Wasserburg – Nach einem fulminanten und restlos ausverkauften Auftakt im letzten Jahr geht das Club-Leonhard-Kneipenfestival in die zweite Runde. Ob Indie, Hip Hop, Folk, Elektro oder Blues: Freunde des alternativen Sounds kommen am kommenden Samstag, 27. Februar, voll auf ihre Kosten. In vier Locations der Wasserburger Altstadt werden insgesamt zehn Live-Acts sowie vier DJs verschiedenster Stilrichtungen für Festivalstimmung sorgen. Die Wasserburger Stimme verloste zwei Plätze auf der Gästeliste. Die Gewinnerin ist …

Martina Krapf aus Babensham.

Bis zum bekannten Kuahgartn-Open Air im Sommer dauert es noch einige Monate. Doch das Veranstaltungsteam des Club Leonhards garantiert auch in der kalten Jahreszeit beste Festivalstimmung: Das Kneipenfestival geht in die zweite Runde und somit öffnen gleich vier Lokalitäten in der Wasserburger Altstadt ihre Pforten:

Im Café Schranne, Café Central, Roter Turm und im Kino Utopia werden den ganzen Abend lang verschiedene Bands für ein abwechslungsreiches Programm abseits des sogenannten Mainstreams sorgen.

In diesem Jahr als Headliner mit dabei: Die Rapper Roger Manglus (Foto) und Florian Schuster a.k.a. „Roger & Schu“ – besser bekannt als Mitglieder bei der Münchener HipHop-Gruppe „Blumentopf“.

Sie werden am kommenden Samstag neue Rap-Kreationen, aber auch den ein oder anderen Blumentopf-Song zum Besten geben.

Als Co-Headliner wird „Impala Ray“ aus München für gute Stimmung und Tanzdrang sorgen. Mit Gitarre, Hackbrett, Banjo, Ukulele, Steeldrums und Tuba besitzt diese Band einen ungewöhnlichen Instrumentenschatz, der trotzdem alles andere als altmodisch klingt. Vielmehr ist es moderner Folk-Rock mit weit zurückreichenden Wurzeln, die sowohl in Skandinavien als auch in Nordamerika ihren Ursprung haben.

Weitere Live-Acts: „Antun Opic“, die österreichische Ein-Mann-Band „Franz From Austria“, „Me+Marie“, „Elektrik Kezy Mezy“, „The Capitols“ und die Singer-Songwriterin „Ella Josaline“ aus München.

Des Weiteren „Der Arne und die Anderen“, auch bekannt als Ex-Frontman der deutschsprachigen Band „Jonas Goldbaum“ sowie der regionale Singer-Songwriter „Paul Kowol“ aus Trostberg.

Im Anschluss an die Live-Acts werden sich folgende DJs die Ehre hinter den Plattentellern geben: Mr. Lee Roy (Electroswing), Ralle Bassinsky (Elektronisch), DJ Robert (Indie-Groove) und der altbekannte DJ Se (Sound of Leonhard/ Indie)

Einlass in den Kneipen am Samstag ab 17.30 Uhr, der erste Act legt um 18.30 Uhr los.

Hardtickets für 23 Euro (zzgl. VVK-Geb.) gibt’s im Vorverkauf bei: Café Schranne, Café Central, Roter Turm, Kino Utopia, Spexx sowie alle Filialen der Sparkasse Wasserburg (auch Ticket-Versand). Print@Home-Tickets sowie weitere Infos zum Event unter

www.facebook.com/ClubLeonhard.

Die Veranstalter empfehlen wegen großer Nachfrage den Ticketkauf im Vorverkauf.

Foto: Quelle Roger & Schu

roger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.