Klobeck: 30 Jahre in der Herrengasse

Zum Jubiläum gibt's „Qualität von heute zu Preisen wie vor 30 Jahren"

image_pdfimage_print

Slider_Start_8PR – Woche für Woche reisen Insider, Schlafliebhaber und rückenschmerzgeplagte Menschen aus ganz Deutschland, aus der Schweiz und aus Österreich nach Wasserburg. Ihr Ziel: Sich von Christoph Klobeck und seinem Team zum Thema „Besser Schlafen“ beraten zu lassen. Seit genau 30 Jahren findet sich das Familien-Unternehmen mittlerweile in seinem Stammhaus in der Herrengasse. Grund genug, mit den Kunden den runden Geburtstag mit tollen Jubiläums-Angeboten zu feiern.

Wer das Ladengeschäft von „Betten Klobeck“ betritt, schreitet erst einmal durch eine imposante geschichtsträchtige Holztür, bevor er die modernen Verkaufsräume betritt. Dieser Kontrast passt perfekt zur Firmenkultur von Betten Klobeck. „Wir haben die neusten Trends und Entwicklungen im Angebot und legen gleichzeitig Wert auf Traditionen und auf Bodenständigkeit“ bestätigt Christoph Klobeck (Foto oben) die Philosophie des Familienunternehmens. Eine Unternehmenskultur, die nicht aus der Retorte stammt, sondern die sich gemeinsam mit der Klobeck-Familie über viele Jahrzehnte hinweg entwickeln durfte.

ZUKUNFT BRAUCHT HERKUNFT: DIE WURZELN VON BETTEN KLOBECK

Die Wurzeln von Betten Klobeck liegen im Jahr 1947. Nachkriegszeit in Deutschland. Das Ehepaar Anna und Hermann Fuchs wird aus dem Sudentenland vertrieben und wagt in Wasserburg am Inn mit einer Bettwäsche-Fabrikation eine neue Existenz. Die Textilingenieurin Anna Fuchs beginnt tüchtig von vorn und produziert sie nicht nur mit Sachverstand, sondern vor allem mit viel Leidenschaft für edle Stoffe und feine Spitzen. Die Käufer sind von der Auswahl und von der Qualität der Ware begeistert. Im Laufe der Jahre spricht sich ihr Können herum und sie gewinnt neue Kunden aus ganz Deutschland. Beide führen ihr Unternehmen mit viel Herzblut, bis sie aus Altersgründen einen Nachfolger für ihr Bettenfachgeschäft in der Wasserburger Schustergasse suchen.

Rosemarie und Hermann Klobeck sind die beiden Auserwählten, die das Fachgeschäft zum 1. Oktober 1972 übernehmen dürfen. Für die beiden Nachfolger steht fest, dass sie das Unternehmen mit der gleichen Liebe zum Detail weiterführen wollen. Sorgsam erweitern sie nach und nach das Sortiment, bis die Verkaufsräume zu klein werden. Das Unternehmerpaar denkt langfristig und investiert in ein denkmalgeschützes Gebäude in der Herrengasse 3. Das baufällige Haus wird mit viel Hingabe restauriert und ist seit 1986 die neue Adresse des Fachgeschäfts „Betten Klobeck“. Eine Adresse, die Krisen überstehen und mit der Zeit überregionale Bekanntheit erlangen soll.

Bis 6. August gibt es nicht nur für Matratzen und Lattenroste Jubiläumspreise, sondern auch auf Bettwäsche und Betttücher. einfach mal reinklicken, oder, noch besser, mal reinschauen – bei Betten Klobeck in der Herrengasse.

groß

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.