Kaputter Hartplatz nur Provisorium

Landratsamt wartet derzeit auf Vorschläge der Baufirma zur Sanierung

image_pdfimage_print

Hartplatz_kDer neue Hartplatz an der Wasserburger Realschule:  Er ist derzeit nur „vorläufig“ an die Schule für den Schulsport übergeben. „Wir warten noch auf Vorschläge der Baufirma, wie der Platz am kostengünstigsten und sinnvollsten zu sanieren ist“, so Gerhard Kippes von der zuständigen Bauabteilung des Landratsamtes.  60.000 Euro – auf diese Summe beläuft sich der Schaden, den Sportler auf dem nagelneuen Hartplatz an der Landwehrstraße verursacht hatten. Die Burschen waren durch einen noch nicht getrockneten Belag gelaufen und hatten ihre Spuren hinterlassen (wir berichteten). 

„Baurechtlich ist jetzt zunächst die ausführende Firma gefragt“, so Kippes.

Da ein Großteil des Platzes aber unbeschädigt sei und auch der Schaden an sich die Schüler nicht maßgeblich an der Ausübung ihres Sports behinderte, habe man sich entschlossen, den Hartplatz weitgehend fertigzustellen und provisorisch zu übergeben. „Es ist noch unklar, wie das versicherungstechnisch läuft und wie wir den nagelneuen Platz wieder in einwandfreien Zustand bekommen“, so Kippes. HC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.