Internet, Smartphones und Pubertät

Interessanter Vortrag für alle Eltern am Gymnasium in Wasserburg

image_pdfimage_print

kinder im netzIm Rahmen der Suchtprävention an Schulen lädt das Gymnasium Wasserburg alle Eltern am Montag, 29. Juni, um 19 Uhr herzlichst in die Aula zu einem Vortrag von neon-Prävention und der Suchthilfe Rosenheim ein. Das Thema: Internet, Smartphones und Pubertät. Die Lebenswelt der jetzt heranwachsenden Kinder und Jugendlichen wird durch das Internet maßgeblich beeinflusst. Standards mittlerweile für alle, die den jungen Menschen neue Möglichkeiten der Identitätsfindung bieten und bei der Bewältigung alltäglicher Herausforderungen in vielerlei Hinsicht hilfreich sind. Entgegen des zweckmäßigen Umgangs entwickeln manche junge Menschen aber auch einen problematischen Mediengebrauch …

Der Vortrag setzt laut Julia Kölbl, Beauftragte für Suchtprävention am Gymnasium Wasserburg, unter anderem folgende Schwerpunkte:

  • Was fasziniert junge Menschen am Internet?,
  • Kann Facebook und WhatsApp tatsächlich süchtig machen?
  • Soll ich für mein Kind ein Smartphone anschaffen?
  • Welche Auswirkungen haben gewalttätige Inhalte auf den Nutzer?
  • Tipps für Eltern: Auf was sollte ich achten, wo kann ich mir Hilfe holen?

Foto: Polizei

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.