Interessante Derbys auf dem Programm

Heimische Fußball-Ligen für die nächste Saison bereits eingeteilt - Überraschungen

image_pdfimage_print

2016-06-19_Kreisliga1_Karte_2016_17Während Deutschland bei der EM noch auf seinen nächsten Gegner warten muss, ist die Einteilung der heimischen Gruppen bereits abgeschlossen – von der Kreisliga bis zur C-Klasse hier unser Überblick: Bernd Schulz, der Kreisvorsitzende der Gruppe Inn-Salzach, setzt wieder auf eine West- und Ost-Kreisliga. Damit kommt der Aufsteiger TSV Wasserburg in die Kreisliga eins und darf sich auf interessante Derbys gegen den DJK SV Edling, den SV Amerang, die SG Reichertsheim-Ramsau und den FC Grünthal freuen …

Nicht mehr dabei ist der SV Aschau, der künftig in der Kreisliga 2 auf Punktejagd geht.

Neu dabei sind dagegen der Absteiger TuS Raubling und der Meister der Kreisklasse 1, der SV Söllhuben. Das Feld komplett macht der TuS Prien, der als Kreisklassenzweiter durch die Relegation eine Liga höherrutschte.

Kreisliga 1:

TuS Raubling (Absteiger), SG Reichertsheim-Ramsau, SV Brückmühl, ASV Großholzhausen, SV Westerndorf, DJK-SV Edling, TSV Bad Endorf, FC Grünthal, SV Amerang, TuS Bad Aibling, SV Schloßberg-Stephanskirchen, TSV 1880 Wasserburg (Neu), TuS Prien (Neu), SV Söllhuben (Neu)
Erster Spieltag ist in allen Gruppen der 6./7. August 2016, die letzten Begegnungen vor der Winterpause finden am 12./13. November 2016 statt.

Kreisklasse 2:

In der Kreisklasse 2 trifft der Aufsteiger SC Rechtmehring zum Beispiel auf den Kreisligaabsteiger DJK SV Oberndorf. Für die Teams aus dem Raum Wasserburg warten in der Saison 2016/17 viele Mannschaften aus dem Landkreis Mühldorf.

SV-DJK Oberndorf (Absteiger), SV Ramerberg, ASV Rott, TSV Emmering, TSV Eiselfing, SV Vogtareuth, TSV Babensham, DJK-SV Griesstätt, TV Kraiburg, FC Mühldorf, SV Oberbergkirchen, SC 66 Rechtmehring (Neu), TSV Ampfing II (Neu), SV Schwindegg (Neu)

A-Klasse

Statt sieben A-Klassen gibt es in der neuen Runde nur noch deren sechs. Die Gruppen wurden geographisch neu ausgerichtet und für die Teams aus dem Raum Wasserburg geht es in der A 3 meist in Richtung Rosenheim. Der Absteiger SV Waldhausen und der TSV Schnaitsee spielt mit den Reserveteams aus Reichertsheim-Ramsau und Grünthal in der A 4, die sich in Richtung Waldkraiburg/Mühldorf orientiert.

A-Klasse 3
SV Forsting-Pfaffing (Absteiger), TSV Hohenthann, TSV Aßling, SV Ostermünchen II, SV Schechen, SV Tattenhausen, SV Prutting, SV Söchtenau, SV Schonstett, SV-DJK Edling II, SV Albaching, TSV Soyen, TSV Eiselfing II (Neu), FC Maitenbeth (Neu).

A-Klasse 4
SV Waldhausen (Absteiger), TuS Mettenheim (Absteiger), TSV Schnaitsee, TSV Peterskirchen II, TSV Taufkirchen, FC Grünthal II, SG Reichertsheim-Ramsau II, SV Weidenbach, Danubius Waldkraiburg, VfL Waldkraiburg II, SpVgg Zangberg, FC Mühldorf II, FC Töging III, TSV Obertaufkirchen (Neu)

Die B Klasse 3 liegt uns leider noch nicht vor.

C-Klasse

C-Klasse 3 
SV Forsting II, SV Amerang II, SC Rechtmehring II, SV Schwindegg II, TV 1865 Kraiburg II, TSV Soyen II, DJK-SV Edling III, TSV Schnaitsee II TSV Obertaufkirchen II, TSV Peterskirchen III, FC Grünthal III  und SpVgg Jettenbach II-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.