Innhöhe: Feuerwehr im Einsatz

Montag, 10.30 Uhr: Rettungskräfte und Polizei rücken zu den Hochhäusern aus

image_pdfimage_print

img_5560Montag, 10.30 Uhr, Alarm für die Feuerwehr in Wasserburg: Die Einsatzkräfte rückten in Richtung Innhöhe aus. Dort hatte eine Brandmeldeanlage in einem Treppenhaus Alarm geschlagen. Zu den drei Einsatzfahrzeugen der Wasserburger Wehr rückte auch Kreisbrandinspektor Georg Wimmer, die Polizei und das Rote Kreuz an. Schnell wurde aber klar, dass …

… kein Einsatz notwendig war. Durch eine geöffnete Tür war bei Bauarbeiten Staub von der Tiefgarage ins Treppenhaus gelangt. Das hatte die Brandmeldeanlage fälschlicherweise als Rauch interpretiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.