Indie-Ya: Von Träumen und Träumern

Ukrainische Band morgen am Inn: Eine Mischung aus Indie und Pop

image_pdfimage_print

IndieWasserburg – Die Frontfrau der ukrainischen Band Indie-Ya, Kateryna Rokova, ist nicht nur ein Model, sondern ist auch eine begnadete Sängerin. Sie hat etwas Magisches in ihrer Stimme – betont durch lieblich klingende, französische Texte, so dass sie ihre Zuhörer geradezu verzaubert. Die Band Indie-Ya ist am morgigen Dienstag, 15. Juli, abends auf der Innbühne der 1. Wasserburger Nächte zu Gast. Die Lieder handeln von Liebe und Trennung, Freundschaft und Krieg, Träume und Träumern …

In der Musik von Indie-Ya spiegelt sich eindeutig der Einfluss von Yael Naim, Gotye, Kings of Convinience, The Do, Andy Dixon, Radiohead, Jeff Buckley, James Blake und vielen mehr. Auf der Suche nach einem Mittelweg zwischen Punjab und Paris, beschäftigt sich die Band mit traditionellen Instrumenten wie Harmonium, Gitarre und Glockenspiel gepaart mit Laptop, Samplern und Synthesizer.

Die Band veröffentlichte 2010 das Debüt-Album „Divine“ (Göttliche) und schaffte mit der Single L’or einen Nr.1 Hit im spanischen Radiosender Canariasahora. Darüber hinaus  wurde die Band im Juli 2012 auf das internationalen Donaufest (in Ulm) eingeladen und ihre Single „summers i’ve missed“ wurde zur Hymne des Donau-Pop-Camps.

Karten für die 1. Wasserburger Nächte

vom 14. bis zum 27. Juli gibt es
im Vorverkauf bei der Sparkasse Wasserburg

Ticketservice der Sparkasse Wasserburg
Telefon 08071 / 101-129
oder an der Abendkasse am Gries.

8 Euro / ermäßigt 6 Euro.

Auch für den heutigen Montagabend – dem Abend der Unglaublichkeiten – gibt es an der Abendkasse noch Restkarten!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.