„Immer ein offenes Ohr für die Vereine“

Große Trauer am Grab von Wolfgang Schwarz in Wasserburg

image_pdfimage_print

schwarzEine große Trauergemeinde fand sich heute am Grab von Wolfgang Schwarz (89) ein. Der Verstorbene war von 1972 bis 1990 Mitglied des Stadtrates und dabei auch zwölf Jahre Bau- und Schlachthofreferent. Zugleich gehörte Wolfgang Schwarz von 1978 bis 1990 dem Kreistag an. 40 Jahre war er Mitglied in der Stadtkapelle Wasserburg, Jahrzehnte auch beim Kriegerverein. Am offenen Grab sprachen unter anderem Georg Machl für die Stadtkapelle und Bürgermeister Michael Kölbl namens der Stadt. 

Kölbl bezeichnete Schwarz als einen sehr korrekten Menschen, der sich in vielen Bereichen des städtischen Lebens und im Vereinsleben sehr gut ausgekannt habe. „Der Verstorbene hatte Zeit seines Lebens immer ein offenes Ohr für die Wasserburger Vereine.“ Sein großes Engagement zeige sich schon daran, dass er 40 Jahre Mitglied bei der Stadtkapelle gewesen sei. „Geprägt war Schwarz auch durch seine schwere Kriegsverletzung, die ihn aber immer wieder motiviert hat, sich intensiv für Frieden und Demokratie einzusetzen.“

Wolfgang Schwarz war vergangene Woche im Alter von 89 Jahren verstorben. RED

.

Hier die Grabrede von Georg Machl von der Stadtkapelle:

„Liebe Familie Schwarz, liebe trauernde Anwesende, die Nachricht vom Tode von Wolfgang hat auch uns schmerzlich getroffen. Wolfgang war über 40 Jahre aktives Mitglied in der Stadtkapelle Wasserburg und bereicherte nicht nur mit musikalischem Können am Tenorhorn unseren Verein. Auch übernahm er Verantwortung in der Vorstandschaft und führte 12 Jahre lang das Amt des Gerätewarts und anschließend viele Jahre das Amt des Kassenprüfers gewissenhaft aus.

Auf Grund einer Krankheit musste Wolfgang leider im Jahre 2002 das aktive Musizieren in unserem Verein beenden. Jedoch war er weiterhin ein treuer Besucher unserer Konzerte und Veranstaltungen und immer ein gern gesehener Gast.

Liebe Familie Schwarz, wir alle fühlen und trauern mit Ihnen.

Wir, die Stadtkapelle Wasserburg, nehmen Abschied von Wolfgang Schwarz, einem Musiker, welcher die Stadtkapelle Wasserburg mit gestaltet und mit geprägt hat. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Zum Zeichen des Dankes und der Wertschätzung haben wir im Namen der Stadtkapelle Wasserburg eine Schale an seiner letzten Ruhestätte niedergestellt.

Wolfgang, mögest du ruhen in Frieden.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.