Heute folgte Warnstreik bei Meggle

Tarifrunde der Molkereien - Presseerklärung der Gewerkschaft

image_pdfimage_print

Wasserburg/Reitmehring – Am Mittwoch folgten unter anderem die Beschäftigten der Betriebe Meggle in Wasserburg/Reitmehring und Danone in Rosenheim den Streikaufrufen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (wir berichteten). Somit fanden bisher in 16 Betrieben der bayerischen Milchwirtschaft Streikaktionen im Rahmen der Tarifrunde statt. „Bisher waren es nur kurze Warnstreiks – sollten wir bei den morgigen Verhandlungen nicht zu einem Durchbruch kommen, werden wir den Arbeitskampf deutlich ausweiten“, so Peter Schmidt, Verhandlungsführer der NGG in Bayern am Abend.


„Dies könnten wesentlich längere Streikaktionen oder auch die Einleitung der Urabstimmung sein“. Bisher fanden Warnstreiks in unserer Heimtregion auch bei der Molkerei Bauer in
Wasserburg oder beim Bergader-Wendelstein Käsewerk in Bad Aibling statt. Vor der Molkerei Jäger in Haag hatte es eine Protestkundgebung gegeben.

Die Tarifkommission der NGG fordert eine Erhöhung der Entgelte um 6 %, die unbefristete
Übernahme der Ausgebildeten im erlernten Beruf, eine Erhöhung der
Ausbildungsquote und die Überprüfung des Tarifvertrages zur Altersteilzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.