Heimatverein wieder unterwegs

Exkursion nach Keferloh und Oberpframmern

image_pdfimage_print

keferloh_abel_100129_dobler (2)Wasserburg – Der Heimatverein unternimmt am Samstag, 19. Oktober, mit dem Wandmalerei-Experten Dr. Gerald Dobler eine Exkursion zu zwei Kirchen östlich von München, die beide im Regierungsbezirk Oberbayern überaus seltene Denkmäler der romanischen Wandmalerei enthalten – nach St. Ägidius in Keferloh und St. Andreas in Oberpframmern.

 

Zunächst wird in Keferloh die 1173 geweihte ehemalige Kirche des Klosters Schäftlarn besucht, die nach einer aufwendigen, mehrjährigen Restaurierung erst am 1. September wieder von Kardinal Reinhard Marx feierlich eröffnet wurde.

Diese Kirche, deren Entstehung eng mit der Gründungsgeschichte Münchens verknüpft ist, präsentiert sich nach einem Rückbau späterer Veränderungen und der Freilegung umfangreicher Wandmalereien vom Ende des 12. und des frühen 13. Jahrhundert in den 1960er Jahren und nach der jüngsten Restaurierung heute wieder so nah am ursprünglichen Zustand wie seit der Spätromanik nicht mehr.

Die eher bodenständigen Malereien vom Ende des 12. Jahrhunderts in der Apsis und an der Apsiswand umfassen u.A. eine Majestas Domini, eine Apostelreihe, eine Szene aus der Ägidiuslegende, Darstellungen zweier Bischöfe und das Opfer von Kain und Abel.

Die der bayerischen Hochkunst angehörenden Malereien an der Langhausnord- und Südwand umfassen zwei Zyklen mit Szenen aus dem Leben des Kirchenpatrons und mit Szenen aus der Kindheit Jesu.

Auf der Rückfahrt werden dann noch die weitestgehend unbekannten Gewölbemalereien im ehemaligen Chorturm von St. Andreas in Oberpframmern besichtigt.

Die nur teilweise freigelegten Wandmalereien werden derzeit gesichert und konserviert. Die Darstellungen, die erst in den letzten Jahrzehnten aufgedeckt wurden und bislang noch nicht wissenschaftlich bearbeitet sind, umfassen unter anderem zwei Bilder der Majestas Domini, Evangelistensymbole und Heilige.

Abfahrt mit Bus ab Wasserburg/Watzmannstraße (danach die bekannten Stadtbushaltestellen) ab 12 Uhr, Besichtigung von St. Ägidius in Keferloh von zirka 13 bis 15 Uhr, Weiterfahrt nach Oberpframmern zirka 15 bis 15.30 Uhr, Besichtigung von St. Andreas in Oberpframmern gegen 16 Uhr, Rückkunft in Wasserburg um 17 Uhr.

Unkostenbeitrag: zirka 15 Euro

Anmeldung erforderlich unter: 08071/920369

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.