Guten Morgen, Wasserburg!

Pfingstsonntag, 4. Juni: Gedanken zum Start in den Tag von Magdalena

image_pdfimage_print

Heute ist Pfingstsonntag, der Feiertag der Christen. Aber weiß wirklich jeder, was an Pfingsten genau gefeiert wird und warum das Fest „Pfingsten“ heißt? Ich hab bei mir selber gemerkt, dass ich da eine kleine Auffrischung gebrauchen könnte …

Der Name „Pfingsten“ geht auf das griechische Wort „pentekoste“ zurück, was so viel heißt wie „der Fünfzigste“, weil Pfingsten immer 50 Tage nach Ostern gefeiert wird.

Nach der Wiederauferstehung Christi an Ostern sollen seine Jünger, so steht’s in der Bibel, 50 Tage später den Heiligen Geist empfangen haben, weshalb Pfingsten auch „Fest des Heiligen Geistes“ genannt wird.

Schöne Pfingst-Feiertage wünscht die Wasserburger Stimme!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.