Guten Morgen, Wasserburg!

24. Mai: Gedanken zum Start in den Tag von Magdalena

Heute soll’s wieder richtig schön warm werden. Aber wer bei dem Wetter arbeiten muss und auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreift, der wird die folgende Situation schon ein paar Mal erlebt haben… Man steht eingepfercht in Bus oder Bahn, kann sich kaum rühren, die Luft wird immer schlechter und auf einmal hebt der Nebenmann seinen Arm. In die eh schon verbrauchte Luft mischt sich ein beißender Gestank, der aus den Achseln des Nachbarn herausdringt. Weiter geh ich jetzt auch nicht ins Detail, weil jeder weiß, wie unangenehm das ist. Mein Tipp für den heutigen Tag: Deo! Denn das einzige, das noch unangenehmer ist, als Schweiß zu riechen, ist, selbst der Urheber des Übels zu sein.. moand d’Magdalena.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.