Zwei sexuelle Übergriffe: Fahndung läuft

Kripo schließt nicht aus, dass es sich um ein und den selben Täter handelt

image_pdfimage_print

BlaulichtWasserburg – Zwei sexuelle Übergriffe auf dem Wasserburger Frühlingsfest am Wochenende – die Polizei fahndet weiter nach dem Täter oder den Tätern! Nach wie vor kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich nur um einen Täter handelt. Wie berichtet war beim ersten Übergriff am Freitag eine 20-Jährige hinter ein Toilettenhäuschen gezerrt worden. In der Samstagnacht wurde eine 19-Jährige ins Gebüsch gezogen. Die Jugendliche wehrte sich und es gelang ihr, wegzulaufen. Die Täter-Beschreibungen der jungen Frauen …

Im Fall Freitag: Etwa 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkelbraune bis schwarze Haare, die an den Seiten kurz geschoren sind und in der Mitte hochgegelt wurden, Bartträger, auffälliges Augenbrauenpiercing.

Im Fall Samstag ist die Beschreibung ähnlich: etwa 30-jähriger Mann, ca. 180 cm groß, mit Piercing im Gesicht; der Mann trug ein blaues, gestreiftes Trachtenhemd.

Völlig aufgelöst habe sich die 19-Jährige bei der Polizei gemeldet. Beamte des Kriminaldauerdienstes übernahmen noch in der Nacht die Ermittlungen.

Die Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten:

  • Wer kennt einen Mann, auf den die obige Beschreibung zutrifft?
  • Wer konnte Beobachtungen in Zusammenhang mit der Tat machen?

 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter 08031-2000 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Veranstalter und Polizei hatten nach dem ersten Übergriff in der Nacht auf Samstag bereits ihre Sicherheitsmaßnahmen verstärkt.  Am letzten Veranstaltungstag werden nochmals mehr Polizeibeamte auf dem Festgelände eingesetzt sein.

Festbesucher sollen sich sofort an die Polizeibeamten vor Ort wenden oder über Notruf 110 an die Einsatzzentrale, wenn sie verdächtige Wahrnehmungen machen!

Hinweise bitte dringend an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim oder an jede andere Polizeidienststelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.