„Göttliche Weisheit“: Kunsthistoriker kommt

Öffentliche Führung am Samstag um 14.30 Uhr im Museum Wasserburg

image_pdfimage_print

Teilreplik_abb3Im Rahmen einer Studioausstellung „GÖTTLICHE WEISHEIT“ präsentiert das Museum Wasserburg eine außerordentliche Skulptur, die im Zuge einer Restaurierung der Filialkirche St. Jakobus d. Ä. in Schönberg „entdeckt“ wurde. Bei ihr handelt es sich um eine Allegorie der „Göttlichen Weisheit“ in Gestalt der Göttin Minerva aus der Werkstatt der Brüder Zürn in Wasserburg um 1637. Die Ausstellung wird im Museum Wasserburg…

… in Zusammenarbeit mit der Hauptabteilung Kunst des Erzbischöflichen Ordinariats München und dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege gezeigt. Am Samstag, 8. März, 14.30 Uhr, findet eine öffentliche Führung mit Dr. Hans Rohrmann statt.

Der Kunsthistoriker und Denkmalpfleger leitet die Abteilung Kirchliche Kunstpflege des Erzbischöflichen Ordinariats München. Auf seine Initiative hin wurde die Ausstellung in Wasserburg konzipiert und realisiert. In seiner Sonderführung wird er sich vor allem denkmalpflegerischen, restaurierungswissenschaftlichen und kunsttechnologischen Aspekten widmen.

Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos, der Eintritt ist zu entrichten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.