Gleich ist Anpfiff: Wohin zum EM-Schauen?

Wasserburg: Wir haben die besten Public Viewing-Plätze in der Stadt besucht

image_pdfimage_print

image1Die Spannung steigt! Um 18 Uhr ist Anpfiff. Dann findet das letzte Vorrundenspiel der DFB-Elf bei der Fußball-EM in Frankreich statt. Gemeinsam mitfiebern ist angesagt – auch und ganz besonders in Wasserburg! Endlich soll ja auch das Wetter passen. Aber wo kann man sich zum Public Viewing treffen? Jeder hat da seine eigene Vorstellung von einem gelungenen Fußball-Abend: Gemütlich beim Grillen mit Freunden und Familie, in ruhigeren Lokalen oder groß und gesellig am Fußballplatz. Wir haben die Public Viewing-Hotspots der Stadt besucht …

Eines ist klar: In Wasserburg gibt es reichlich Möglichkeiten, die Fußballspiele zu sehen. Da wäre für die Vertreter des ruhigen Fußballschauens – bei gutem Essen und einem Glas Wein – natürlich der Italiener von nebenan. Live-Übertragungen gibt’s bei Alessandra Fussaro (links) im La Famiglia oder bei Franco Martucci im Perla di Calabria (unten). Natürlich bei etwas gedämpfter Lautstärke – die Mahlzeit soll ja im Mittelpunkt stehen.

 

 

Will man a bissal mehr Stimmung, so wird die Auswahl weitaus größer. Hier gibt es zum Beispiel das Queens (Foto unten), mit seinem einzigartig englischen Flair. In dem schönen Pub, bei einem Guiness, der deutschen Mannschaft zuprosten – hat doch was – noch dazu gegen Nordirland!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom Englischen zum Indischen. Will man den Fußball beim Inder über den Bildschirm rollen sehen, ist man nicht nur auf seiner Terrasse in der Ledererzeile gut aufgehoben, sondern könnte bei kalter Witterung im Restaurant weiterschauen, so der Juhjar Singh (links).

 

 

 

Will man eine gemütliche Atmosphäre mit wohlriechenden orientalischen Düften aus der Wasserpfeife und jungen Menschen erleben, muss man ins Babylon beim Bahnhof (rechts), welches seit kurzem von Melih Yesilyurt betrieben wird.

Auch in der Burgau kann man in schöner Umgebung der deutschen Mannschaft beim Siegen zusehen. So sagt Daniel Lazarevic, der Besitzer des „Zeitsprung“:

„Wir richten uns auf alle Besucher ein und wenn jemand einen besonderen Wunsch in Sachen Spielauswahl oder Lautstärke hat, soll er ihn einfach äußern.“

 

Ein weiterer Anlaufpunkt für uns Fußballfreunde ist das allseits beliebte Eiscafé Venezia am Marienplatz. „ Wir bieten draußen Platz für mehr Gäste und wollen sie mit besonderen Aperitifen und einzigartigen Eisspezialitäten verwöhnen“, verspricht Eigentümer Sandro Tabacchi (unten). Das hört sich doch verlockend an…

Ist das aber noch nicht genug, kommen wir zu den größeren Veranstaltungsorten. Zu diesen gehört natürlich das Gasthaus Sanftl in Eiselfing. Hier werden, wie bei jedem größeren Fußballereignis, eigene Themenspeisen und Getränke angeboten, damit schon zu Beginn des Spiels die richtige Stimmung herrscht. Und dazu noch die ausgelassene Fußball-Leidenschaft der Eiselfinger und der Abend kann nur schön werden.

IMG-20160613-WA00261

Ein weitaus familiäreres aber dennoch stimmungsvolles Ambiente bietet die DC Lounge (oben) in der Schmidzeile. Hier wird groß für alle gekocht und dann zusammen gegessen, um ausgelassen mit den Deutschen Spielern mitzufiebern. „ Es herrscht Riesenstimmung bei jedem Deutschlandspiel. Ich selbst bin den ganzen Abend mit Trikot unterwegs“, so Wirtin Doreen Cramer. Außerdem bietet die Inn-Terrasse einen schönen Blick auf den Fluss, „wenn es gerade mal fußballerisch nicht so läuft“.

IMG_5258Auch Christos Zavos zeigt jetzt jedes Spiel in seinem heimeligen und letzten Wasserburger Biergarten im schönen Palmanopark. Bei griechischen Spezialitäten und einem Ouzo für hoffentlich ausbleibende Schreckmomente lässt sich die deutsche Mannschaft optimal feiern.

Die wohl größte Veranstaltung in Wasserburg bietet allerdings die Jugendabteilung des TSV Wasserburg mit den Betreibern des El Paso, Amir und Edin Bajric (Foto ganz oben). Sie veranstalten seit Beginn der EM das größte Public-Viewing der Stadt. So laufen im Bedarfsfall gleich drei Fernseher gleichzeitig, so dass alle Besucher den bestmöglichen Blick auf die DFB-Elf haben. Und das auch noch weitgehend überdacht. „Alle Fussballfreunde sind herzlich eingeladen, dieses EM-Schmankerl bei schmackhaften Burgern und kühlen Getränken gemeinsam zu feiern“, freut sich Amir Bajric.

Nicht nur für Sportler geht es im Fit&Fun rund. Dort kann man im Sportpark-Restaurant die Spiele auf Großleinwand verfolgen – oder, einfach selber nebenbei im Studio sportln.

mauke_k

Und dann gibt’s da natürlich noch Wasserburgs bekanntestes Rudelschauen: Das Mauke-Studio im Cafe „Central“. Tipp dazu: Rechtzeitig da sein! Die Plätze sind begrenzt und das „Central“ platzt bei den Deutschland-Spielen aus allen Nähten. Tipp zwei: Der EM-Burger. Saftig und einfach guad!

Also! Runter von der heimischen Couch und ab in den Wasserburger Fussballabend. Unsere Mannschaft braucht seelische Unterstützung vor dem TV und wir die EM-Fussballfreude im Alltag.

Text und Fotos: Michi Schober

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Gleich ist Anpfiff: Wohin zum EM-Schauen?

  1. Hi Michi
    Super gemacht!
    LG aus Ravensburg

    3

    2
    Antworten