Gesucht wird … die originellste Polonaise

Wasserburg wackelt wieder und zwar gewaltig am Samstag, 7. Februar

image_pdfimage_print

WackeltNach dem äußerst erfolgreichen Neustart des einzigen, noch verbliebenen Faschingsballs (von einst 17!) in Wasserburg im vergangenen Jahr, geht es am Samstag, 7. Februar, in die zweite Runde von „Wasserburg wackelt“ – Fasching im Badria. Das Konzept, in das ein paar aktive und ehemalige Mitglieder der Stadtgarde Wasserburg ganz viel Herzblut und „Hirnschmalz“ gesteckt haben, um den Fasching in Wasserburg wieder zu beleben, ist aufgegangen und hat 2014 rund 500 Faschingsbegeisterte bei der Erstauflage in die Wasserburger Badriahalle gelockt. Gesucht wird auch heuer wieder nach der originellsten Polonaise. Zwei DJ´s …

… DJ Sepp und DJ Chris, die vielen von den unterschiedlichsten Festivitäten ein Begriff sind und eine der Erfolgsgaranten des letzten Jahres waren, konnten auch dieses Jahr wieder für „Wasserburg wackelt“ gewonnen werden. So wird sicher wieder von Anfang an für die richtige Musik und für eine Super-Stimmung gesorgt sein.

Die Bewirtung wird heuer erstmals durch den neuen Badria-Gastronom Enzo de Tursi erfolgen, der ja bereits beim Badriazzo sein Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Bewusst niedrig gehalten wird die Zahl der Einlagen. Selbstverständlich darf aber der Auftritt des Veranstalters und Gastgebers, der Stadtgarde Wasserburg samt der Jubiläumsgarde zum 50 jährigem Bestehen, nicht fehlen.

Zum Polonaise-Wettbewerb:

Hierbei geht es wieder darum, welche Gruppe die originellste Polonaise dem Publikum und den Jurymitgliedern – wie Bürgermeister Michael Kölbl, Elfriede Gabriel, Wasserburger Faschingsurgestein – präsentiert. Von der Jury werden dann auch die Platzierungen vergeben – auf die drei Erstplatzierten warten wieder tolle Preise.

Der besonders attraktive Hauptpreis ist dabei ein „Wackel-Paket“ für 20 Personen beim Wasserburger Frühlingsfest (Plätze, Essen, Getränke,…). Nach den tollen Ideen im letzten Jahr – von „Inngeister“ über Nudelgerichte bis hin zu „Piraten“, die letztlich den Sieg mit nach Hause nahmen – darf man wahrlich gespannt sein, wie kreativ die Teilnehmer dieses Jahr sein werden.

Karten für „Wasserburg wackelt“ gibt es am Samstag, 7. Februar, ab 19 Uhr an der Abendkasse

Platzreservierungen für „Wasserburg wackelt“ und Polonaisen-Anmeldungen können gerne an Gardepräsidentin Michaela Riedl, Email: micha.riedl@stadtgarde-wasserburg.de, gerichtet werden.

Weitere Informationen bzw. das Polonaise-Anmeldeformular gibt es unter

www.stadtgarde–wasserburg.de oder per E-Mail an micha.riedl@stadtgarde-wasserburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.