Gerhard Polt im Schatten der Gans!

Zum 50-Jährigen der Luitpoldiana: Ein verbales Vorweihnachtsmenü vom Allerfeinsten

image_pdfimage_print

Foto Gerhard PoltWasserburg – Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens ist der Luitpoldiana-Studiengemeinschaft ein großer Coup gelungen: Der Förderverein des Wasserburger Luitpold-Gymnasiums mit der neuen Vorsitzenden Edith Stürmlinger an der Spitze holt am Sonntag, 7. Dezember, um 19 Uhr, den Kult-Kabarettisten Gerhard Polt in den Wasserburger Rathaussaal. Dort präsentiert Polt seine vorweihnachtliche Lesung „Im Schatten der Gans“. Mit einer allzu besinnlichen Veranstaltung sollte dennoch nicht gerechnet werden … Begleitet wird Polt von jungen Musikern aus der Well-Familie – den „nouWell Cousines“. Der Vorverkauf läuft und Karten sind …

… zum Preis von 23 Euro plus VVK bei der Sparkasse Wasserburg telefonisch unter 08071/101-129 und online unter www.sparkasse-wasserburg.de erhältlich.

Gerhard Polt zu beschreiben erübrigt sich! In seinem verbalen Vorweihnachtsmenü „Im Schatten der Gans“ hält er wie immer nicht hinter dem Berg, mit dem, was er bei uns so beobachtet. Ergänzt wird er an diesem Abend von den nouWell Cousines – ein Crossover von Volksmusik, frechen Liedern und klassischen Stücken mit Geige, Cello, Bratsche, Akkordon.

Nou Well„NouWell Cousines“ nennen sich Christoph Stofferl Wells Tochter Maresa und Cousine Maria mit Bruder Matthias sowie Kumpel Alexander Maschke. Praktischerweise wohnen Maresa und Maria nur ein Stockwerk über Christoph. „Hausmusik“ ist für die Wells eine Lebensform.

Man darf sich freuen auf einen ganz außerordentlichen Abend!

Die „nouWell Cousines“ von links Maresa, Matthias, Alex Maschke und Maria.

Fotos: Renate Drax und nouWell Cousines

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.