Geld vom Automaten eingezogen

Wasserburg: Glückliches Ende eines vermeintlichen Diebstahls in der Sparda-Bank

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtAm Montag wurde gegen 19 Uhr ein Diebstahl aus einem Bankautomaten auf der Wasserburger Polizeidienststelle angezeigt (wir berichteten). In der Sparda-Bank-Filiale wollte eine Dame 300 Euro abheben. Als sie das Geld aus dem Automaten nehmen wollte, war es „verschwunden“.  Zuerst ging die Geschädigte davon aus – wie in unserem Bericht von der Polizei heute gemeldet – dass ein Mann, der sich zeitgleich in der Filiale befand, das Geld aus dem Automaten genommen hatte. Im Nachhinein konnte mittels der vorhandenen Videoaufnahmen allerdings festgestellt werden, dass ….

… der Automat das Geld selbstständig wieder einzog!

Wenn man das Geld innerhalb von zehn Sekunden nicht aus dem Automaten nimmt, wird dieses aus Sicherheitsgründen wieder automatisch zurückgeholt. Gutgeschrieben wird es allerdings erst nach zirka eineinhalb Wochen, weshalb die Geschädigte wohl von einem Diebstahl ausging.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Geld vom Automaten eingezogen

  1. Mich würde interessieren, weshalb genau das Geld erst nach 1 1/2 Wochen gutgeschrieben wird.

    15

    2
    Antworten
    1. Der Rückzug ist wahrscheinlich erst bei der nächsten Befüllung aufgefallen, aber dafür gibts ja die Valuta

      13

      1
      Antworten