Ganz nah am Tisch des Herrn

Wasserburg: Familiengottesdienst mit Frühschoppen im Pfarrzentrum St. Konrad

image_pdfimage_print

IMG_2669Alle sind eingeladen zum Sonntagsgottesdienst! Ein Satz, der sich so selbstverständlich liest. Er wurde diesmal zum Mittelpunkt des Familiengottesdienstes im Wasserburger Pfarrzentrum von St. Konrad. In einem Gleichnis, das von Kindern gespielt wurde, erkannten die Besucher, dass Jesus die Menschen immer wieder einlädt. Auch diesmal lebte der Familiengottesdienst in Wasserburg von seiner ganz besonderen Atmosphäre. Pfarrer Dr. Paul Schinagl ist es wichtig, Kinder nicht vom „normalen“ Gottesdienst auszugrenzen, sondern die Familien zusammen in der Kirche willkommen zu heißen.

In dem Familiengottesdiensten werden vor allem Kinder aktiv an der Mitgestaltung beteiligt. Alle Kinder sind in Wasserburg herzlich eingeladen, zur Kommunion mit den Eltern nach vorne zu kommen, um sich ihren Segen abzuholen, und schon mal zu sehen, wie es die „Großen“ machen.

Ein Team von Kindern, die den Gottesdienst vorbereiten half, lasen Gebete und veranschaulichten durch ihr Tun, um was es ging: Ein Bote überbringt Einladungen an eine Bäuerin, eine junge Braut, einen Händler. Alle geladenen Gäste wollen aber nicht kommen, ihnen ist etwas anderes wichtiger. So bittet der König schließlich arme Menschen an seinen Tisch, die gerne kamen und aßen.

Pfarrer Dr. Paul Schinagl lud dann auch alle Kinder ganz nahe zum Altar ein. Dort sehen sie alles aus der Nähe und die Eltern haben Zeit zur Besinnung. Zur musikalischen Umrahmung sang der Kinderchor „Cantini“ unter der Leitung von Anja Zwiefelhofer.

Der Pfarrgemeinderat lud im Anschluss wieder ein zum Frühschoppen – auch hier trafen sich generationenübergreifend die Familien – vom Opa bis zum Enkelkind.

Andrea Däullary

IMG_2704a

 

IMG_2678

IMG_2697

IMG_2706

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.