Für eine starke Willkommens-Kultur

Zum Weltkindertag sind Familien aller Nationen nach Wasserburg eingeladen

image_pdfimage_print

BabyZum Weltkindertag in gut einer Woche am Sonntag, 20. September, setzt sich der Deutsche Kinderschutzbund Rosenheim für eine starke Willkommens-Kultur in Deutschland ein. Das Bundesinnenministerium rechnet damit, dass bis zum Jahresende knapp eine Million Asylbewerber nach Deutschland gekommen sind. Weltweit ist jeder zweite, in Deutschland mindestens jeder dritte Flüchtling ein Kind. Um die Willkommenskultur in unserer Region zu stärken, lädt der Kinderschutzbund zum Weltkindertag Eltern und ihre Kinder aller Nationen am Donnerstag, 24. September, nach Wasserburg ein …

Vormittags von 9 bis 11 Uhr zu Spiel & Spaß im Eltern-Kind-Burgtreff auf der Burg 11 und nachmittags ins Mehrgenerationenhaus in der Burgau.

Die UN-Kinderrechtskonvention sichert allen Kindern das Recht auf Entwicklung, Schutz, Förderung, Bildung und Beteiligung über alle sozialen, kulturellen, ethnischen oder religiösen Unterschiede hinweg zu.

„Jetzt stehen wir in der Verantwortung, diese Rechte zu verwirklichen. Wir müssen die Kinder in dieser schwierigen Lebenslage unterstützen und ihnen die Hilfe geben, die sie benötigen, damit sie hier ein selbstbestimmtes Leben führen können“, bekräftigt Marianne Guggenbichler vom Kinderschutzbund Rosenheim. Der DKSB fordert die Bundesregierung daher auf, einheitliche Standards für die Verteilung von Flüchtlingen und für ihre Unterbringung, Versorgung, Bildung sowie deren soziale, schulische und berufliche Entwicklung festzulegen und zu finanzieren. „Weitere Forderungen haben wir bundesweit bereits im Mai 2015 in Form einer Resolution verabschiedet“, so Guggenbichler weiter.

Weitere Informationen beim Kinderschutzbund Rosenheim unter 08031-12929 und im Web unter www.kinderschutzbund-rosenheim.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.