Fünf Verletzte bei Oldtimerausfahrt

Schwerer Unfall am Sonntagnachmittag in Maxlrain - Fahrzeug schleudert in Zuschauergruppe

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtFünf Verletzte sind die Folge eines schweren Verkehrsunfalles im Startbereich einer Oltdimerausfahrt in Maxlrain bei Bad Aibling. Ein Fahrzeug geriet ins Schleudern, erfasste drei Zuschauer und kippte auf die Seite. Der Unfall ereignete sich gegen 15.20 Uhr im Startbereich der Oldtimerausfahrt, in unmittelbarer Nähe zum Schloss Maxlrain.

Eine 44-jährige Frau aus dem Raum Bad Tölz steuerte den historischen Ford Mustang, ihr ebenfalls 44-jähriger Ehemann saß auf dem Beifahrersitz. Der Wagen kam in einer Linkskurve ins Schleudern und geriet nach etwa 100 Metern nach links von der Fahrbahn ab. Dort erfasste das auf die Seite kippende Fahrzeug drei Zuschauer. Derzeit gelten ein 50-Jähriger und sein 14-jähriger Sohn als schwerverletzt, ein 29-jähriger Zuschauer trug schwerste Verletzungen davon. Die beiden Fahrzeuginsassen erlitten offenbar leichtere Verletzungen. Alle wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim (OED) haben die Unfallaufnahme in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Bad Aibling in Angriff genommen. Seitens der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein Kfz-Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt. Zur Unfallursache können derzeit keine Aussagen getroffen werden, diese werden sich erst aus den Ermittlungen und der Gutachtenerstellung ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Fünf Verletzte bei Oldtimerausfahrt

  1. Reiner Alois

    … die Unfallverursacherin und deren historischer Mustang waren keine Teilnehmer/Starterin der „ADAC Bavaria Historic Rallye“, sondern eine Besucherin nebst Wagen, die sich in die Reihe der Starterfahrzeuge NACH der offiziellen Startrampe und Showmeile schmuggelte …

    Die Teilnehmer und Fahrer/-innen der alljährlichen Auto-Rallye für historische Fahrzeuge sind sich ausnahmslos darüber im Klaren. dass die Zuschauer gerne spektakuläre Schnappschüsse der schnellen, seltenen und teils ehemaligen Rennwagen machen möchten …

    Das Risiko eines Unfalles, wie passiert, ist jedoch zu hoch, weshalb die Starter und Teilnehmer der Rallye auf unsinnige und gefährliche Start- und Kurvenmanöver zugunsten der Zuschauersicherheit verzichten …

    5

    3
    Antworten