Führung durch die „Goldenen Zwanziger Jahre“

Am Sonntag mit Ingrid Unger bei der Ausstellung „Veronika, der Lenz ist da!"

image_pdfimage_print

Titel PRHerein spaziert! Und zwar an diesem Sonntag, 31. Mai, um 14.30 Uhr im Museum Wasserburg. Dort findet eine Führung durch die Ausstellung „Veronika, der Lenz ist da! Zur Unterhaltungskultur der 20er und 30er Jahre“ mit Ingrid Unger statt. Sie entführt ihre Zuhörer für ein kurzweiliges Stündchen in die Welt der Goldenen Zwanziger Jahre. Man begegnet Künstlerpersönlichkeiten wie den Comedian Harmonists oder Marlene Dietrich und begibt sich auf die Spuren von Charleston, Tango und Black Bottom. Man erfährt, warum man als Musiker 1920 unbedingt Tschetzpend spielen musste und was eine Strohgeige mit einer Schellackplatte zu tun hat …

Die öffentliche Führung selbst ist kostenlos, der Eintritt ist zu entrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.