Frühsommer schon im April?

Unser Wetterexperte Dominik Jung sieht erste Anzeichen dafür

image_pdfimage_print

Jung wetterWasserburg/Haag – Gestern Morgen wurden bundesweit stellenweise Frühwerte unter minus 5 Grad gemessen. Für Freitag kündigen sich hingegen Spitzenwerte zwischen 16 und 23 Grad an. „Und ganz im Südwesten besteht sogar die Möglichkeit, dass das Quecksilber auf 24 oder 25 Grad klettern könnte. Das wäre damit der erste Sommertag des Jahres 2015 und das bereits am 10. April“, sagt unser Wetterexperte Dominik Jung (Foto) von wetter.net.

Jung weiter: „Verwunderlich wäre das nicht, denn schon den vergangenen Jahren hat sich der April häufig als eine Art Frühsommermonat präsentiert und brachte viel Sonnenschein und hohe Temperaturen. Auch der US-Wetterdienst NOAA hatte ja bereits im Februar einen warmen und recht trockenen Frühling angekündigt. Für den März hat er damit schon mal richtig gelegen, denn der war deutlich wärmer und auch sonniger als im langjährigen Mittel. Und auch der April, der macht was er will. In der Karwoche brachte er uns noch Sturm und Schnee, doch jetzt gehen die Temperaturen durch die Decke. Sonntag und Montag wird es zwar wieder etwas kühler und wechselhaft, aber schon Mitte kommender Woche könnten die Temperaturen abermals deutlich über die 20-Grad-Marke steigen. In einigen Berechnungen wurden gestern sogar Werte von über 25 Grad berechnet, doch das müssen wir erstmal abwarten.“

Die Chancen auf einen April-Sommer stehen aus heutiger Sicht nicht schlecht. Die kommenden Tage bringen immer wieder recht viel Sonnenschein und dazu überdurchschnittliche Werte.

Die Wetterentwicklung im Detail:

Donnerstag: 14 bis 20 Grad, Sonne und Wolken im Mix, trocken

Freitag: 16 bis 23 Grad, im Südwesten punktuell bis 25 Grad möglich, dazu mal Sonne, mal Wolken, trocken

Samstag: 15 bis 22 Grad, im Osten meist den ganzen Tag freundlich, aus Westen einzelne Regenschauer, vielleicht sogar die ersten Gewitter der Saison

Sonntag: 13 bis 21 Grad, Sonne, Wolken und kurze Regenschauer

Montag: 12 bis 18 Grad, leicht wechselhaft

Dienstag: 12 bis 18 Grad, freundlicher, meist trocken

Mittwoch: 15 bis 22 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, trocken

Donnerstag: 18 bis 25 Grad, erst freundlich, abends aus Westen einzelne Schauer und Gewitter

Freitag: 15 bis 24 Grad, Sonne-Wolken-Mix, einzelne Gewitter möglich

Am Samstag können sich also sogar die ersten Wärmegewitter des Jahres bilden. Dieser April hält offenbar einige Überraschungen für uns bereit!

Jung: „Die Winterreifen können wir in diesen Tagen abziehen. Aber aufgepasst: Nachtfrost kann es immer noch bis in den Mai oder Juni hinein geben. Stichwort: Eisheilige oder Schafskälte. Die nächsten Tagen sind aber erst einmal ideal um seinen Garten aufzuräumen und erste Pflanzen zu setzen. Wer sich im Freien aufhält, sollte aber unbedingt an Sonnenschutz denken, denn der UV-Index erreicht bereits erhöhte Werte.“

SCHLECHTES OMEN FÜR DEN SOMMER?!

„Wollen wir hoffen, dass die ganze Sache nicht wie in den vergangenen Jahren läuft. Damals gab es ebenfalls sehr sonnige und warme April-Monate. Die Sommer die dann aber folgten waren durchweg wechselhaft und eher kühl. Das könnte dieses Jahr wieder der Fall sein. In seinem Klimatrend geht der US-Wetterdienst NOAA davon aus, dass der Sommer 2015 unterm Strich wieder eher unbeständig und nicht sonderlich warm ausfallen könnte – vielleicht sogar ein Sommer zum Gruseln.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.