Florian Goerge führt 103 Helfer

Johanniter in Wasserburg wählen neue Bereitschaftsleitung

image_pdfimage_print

florian george kBei der alle zwei Jahre stattfindenden Wahl zur Bereitschaftsleitung der Johanniter in Wasserburg wurde  Florian Goerge zum neuen „Chef“ der Ehrenamtlichen gewählt. Der 38-jährige Oberbrandmeister wird ab Dezember die Führung der aktuell 103 ehrenamtlich aktiven Helfer im Ortsverband Wasserburg übernehmen. Unterstützung erhält er dabei von Sylvia Trapp-Örtl, die bereits in den vergangenen zwei Jahren die Position der stellvertretenden Bereitschaftsleiterin innehatte. Regionalvorstand Gerd Peiss (rechts) gratulierte Florian Goerge. 

„Wir wollen besonders unsere jungen Helfer weiter fördern, ihnen eine qualitativ sehr gute Ausbildung zukommen lassen und den Einstieg in die Einsatzdienste erleichtern“, erklärten der neue Bereitschaftsleiter am Wahlabend. „Die gute Zusammenarbeit mit anderen Organisationen besonders im Bereich des Katastrophenschutzes möchten wir weiter ausbauen.“

Die Mehrzahl der ehrenamtlichen Johanniter in Wasserburg engagiert sich im Rettungs- und Sanitätsdienst. Jede Nacht rücken sie mit einem Krankentransportwagen zu Notfällen, aber auch zu dringenden Krankentransporten aus. Zudem unterstützen sie die hauptamtlichen Kräfte auf dem tagsüber im Dienst stehenden Rettungswagen und stellen gemeinsam mit dem Roten Kreuz Schnell-Einsatz-Gruppen zur Behandlung und zum Transport von Patienten bei Notfällen mit vielen Betroffenen. Im Sanitätsdienst sorgen sie für die schnelle Versorgung von Verunfallten bei Sportveranstaltungen, Festen oder Konzerten. In Wasserburg ist auch die einzige Fahrradstaffel der Johanniter im südlichen Bayern beheimatet.

Regionalvorstand Gerd Peiss gratulierte Florian Goerge und dankte dem bisherigen Bereitschaftsleiter Frank Schulz, der nicht mehr zur Wahl antrat, für seinen Einsatz in den vergangenen zwei Jahren. Schulz, der hauptamtlich bei den Johannitern in Wasserburg tätig ist, bleibt im Verband als erfahrener Rettungsassistent ehrenamtlich im Katastrophenschutz und Sanitätsdienst aktiv. Gerhard Bieber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.