Flasche Wodka gestohlen – Festnahme

Diebstahl und seine Folgen für eine Frau in Wasserburg

image_pdfimage_print

Click here to find out more!Wasserburg – Festgenommen hat die Polizei Wasserburg am Montagnachmittag eine 38jährige Frau, weil sie – mit 1,5 Promille angetrunken – in einem Supermarkt eine Flasche Wodka gestohlen hatte, ohne Beute geflüchtet war – und sich mit Tritten bei der Kontrolle gewehrt hatte. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, verständigte eine Mitarbeiterin des Edeka-Marktes in der Burgau die Polizei, da die Frau ohne festen Wohnsitz versucht hatte, eine Flasche Wodka zu stehlen.

Nach dem Diebstahl wollten Mitarbeiter des Edeka-Marktes die Frau festhalten, kurz bevor sie das Geschäft verlassen konnte. Es gelang ihr jedoch, laut Polizei, sich loszureißen und zu flüchten. Ihre Tasche mit der Beute musste sie jedoch zurücklassen. Aufgrund intensiver Fahndungsmaßnahmen – so die Meldung der Dienststelle weiter – sei es einer Streife gelungen, die Flüchtige zu stellen. Sie hatte sich zwischenzeitlich zum nahegelegenen Kriegerdenkmal zurück zu ihrem Freund, einem 26-jährigen Mann aus Traunstein, begeben.

Der Mann sei mit etwa 3,5 Promille so betrunken gewesen, dass er ausgenüchtert werden musste, so die Polizei. Die Frau, die mit 1,5 Promille ebenfalls angetrunken war, heißt es, sei vorübergehend festgenommen worden. Dabei habe sie sich dem Zugriff der eingesetzten Beamten zu entziehen versucht und eine junge Polizistin gegen den Oberschenkel getreten. Die Beamtin sei aber nicht verletzt worden, steht in der Pressemitteilung. Nach der Personalienfeststellung und der Ausnüchterung sei das Pärchen wieder entlassen worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Flasche Wodka gestohlen – Festnahme

  1. Solche Leute tun mir immer noch Leid.
    Wenn der einzige Lebensinhalt Wodka ist, was bleibt einem dann noch?
    Hoffentlich kommt sie mit einer geringen Strafe davon.

    0

    0
    Antworten