Finanzspritze für die alte Gaufahne

Schützengau Wasserburg-Haag restauriert Fahne - Sparkasse spendet

image_pdfimage_print

schuetzengau haag_kDie alte Gaufahne des Schützengaus Wasserburg-Haag gibt es bereits seit 1965. Der Samt auf der Fahne ist nach fast 50 Jahre durch natürliche Einflüsse, wie Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit, brüchig geworden. Zusätzlich ist im Saum ein Riss entstanden. Die Fahne bedarf jetzt einer dringenden Restaurierung. Dazu müssen die bestickten Bilder abgenommen, der Samt und der Saum mit den Fransen erneuert und im Anschluss die abgenommenen Bilder wieder angebracht werden…

Die aufwendige Restaurierung kostet 6.500 Euro. Einen gehörigen Teil davon, 2.500 Euro, hat jetzt die Sparkasse Wasserburg gestiftet.

Der Schützengau Wasserburg-Haag ist der zweitstärkste Gau im Bezirk Oberbayern. Zu ihm gehören viele Vereine, die von der Sparkasse Wasserburg unterstützt und gesponsert werden. Die positiven Kontakte zu den Schützenvereinen in der Region schätzt die Sparkasse Wasserburg sehr. Gerne unterstützt die Sparkasse Wasserburg deshalb den Schützengau und übergab dem Gauschützenmeister Helmut Wagner eine Spende in Höhe von 2.500 Euro für die Restaurierung der Fahne. Die Restaurierung soll Ende April fertiggestellt werden und am Gaujahrtag am 10. August 2014 bekommt die Fahne ihren neuen kirchlichen Segen.

Eine neue, gleichwertige Fahne würde übrigens zwischen 15.000 und 17.000 Euro kosten.

Foto (von links): Robert Minigshofer (Abteilungsleiter Marketing/eBusiness), Helmut Wagner (Gauschützenmeister Wasserburg-Haag), Richard Steinbichler (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Wasserburg).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.