Feierliche Prozessionen durch die Orte

Fronleichnam der Katholiken - das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“

image_pdfimage_print

FronFeierliche Prozessionen führen am morgigen Donnerstag wieder durch die Gemeinden des Altlandkreises und die Stadt Wasserburg. Fronleichnam wurde vor 750 Jahren vom damaligen Papst Urban IV. zum offiziellen kirchlichen Fest erklärt. Der Begriff „Fronleichnam“ stammt aus dem Mittelhochdeutschen: „fron“ bedeutet „Herr“ und „lichnam“ meint den lebendigen Leib. An Fronleichnam, dem „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“, zeigen Katholiken öffentlich ihren Glauben an die Gegenwart Christi im Sakrament der Eucharistie …

Sie tragen dabei das Allerheiligste, eine konsekrierte Hostie, in einem kunstvoll verzierten Schaugefäß, einer Monstranz, durch die Straßen ihrer Gemeinde und beten an mehreren Altären um Gottes Segen.

Viele Gottesdienste beginnen morgen um 9 Uhr mit der anschließenden Prozession.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.